Nutzungsbedingungen

Lesen Sie die folgenden Bedingungen bitte aufmerksam durch, bevor Sie unsere Produkte und Dienstleistungen verwenden.

Allgemeines

Datenschutz

Erstellen und Verwalten eines Benutzerkontos

Nutzung von Diensten

Autonomer Modus

Gültigkeit

Gegenstand des Dienstes

Benutzerinhalte

Communitys

Gebühren

Dienste von Drittanbietern

Wettbewerbe

Direktmarketing

Haftungsausschluss

Verantwortlichkeiten des/der Benutzers/-in

Höhere Gewalt

Rechtsübertragung

Allgemeine Bedingungen, anwendbares Recht und Gerichtsstand

Zusätzliche dienstspezifische Nutzungsbedingungen

Polar Team Pro

Polar Club

Polar GoFit

Allgemeines

Polar ist der führende Anbieter von Technologie für die Herzfrequenz-Überwachung und Messungen beim Sport. ProfisportlerInnen wie Fitnessfans vertrauen auf die Produkte von Polar. Wir helfen SportlerInnen aller Stufen, ihre Ziele zu erreichen und ihre Leistungsfähigkeit zu optimieren. Wir bieten die besten Instrumente für Ihre sportliche Entwicklung. Ganz gleich, ob es Ihr Ziel ist, Ihr erstes Rennen überhaupt zu bestreiten oder den Weltrekord zu brechen.

Wir stellen Ihnen zudem eine Reihe von Onlinetools zur Verfügung, mit denen Sie Ihre persönlichen Trainings- und Gesundheitsziele leichter erreichen. Wir möchten Sie durch unsere Community unterstützen und Ihnen die Gelegenheit geben, Erfahrungen mit anderen gleichgesinnten SportlerInnen auszutauschen. Ihr Polar Gerät und der Flow Webservice helfen Ihnen dabei, den Nutzen Ihres Trainings zu maximieren.

Um die Polar Dienste nutzen zu können, müssen Sie die nachfolgend aufgeführten allgemeinen Geschäftsbedingungen annehmen. Durch die Zustimmung zu den Bedingungen schließen Sie einen rechtsgültigen Vertrag mit Polar. Wir empfehlen Ihnen, die Bedingungen aufmerksam durchzulesen. Darüber hinaus erfordert die Nutzung bestimmter Dienste (beispielsweise solche, die Unternehmen und Organisationen bereitgestellt werden) die Annahme weiterer Bedingungen oder Sonderbedingungen für diese Dienstleistungen. Zusätzliche dienstspezifische Nutzungsbedingungen sind weiter unten nach den allgemeinen Nutzungsbedingungen aufgeführt.

Um die Dienste verwenden zu können, müssen Sie ein Polar Benutzerkonto erstellen. Zuvor sollten Sie den Polar Datenschutzhinweis lesen, in dem wir angeben, welche personenbezogenen Daten wir von Ihnen erheben und wie wir diese verwenden. Nähere Einzelheiten zum Datenschutz finden Sie zudem in den FAQ.

Datenschutz

In unserem Datenschutzhinweis wird – allgemein und für jedes Produkt – dargelegt, welche personenbezogenen Daten von uns für jeden unserer Dienste erhoben werden, wie wir die Daten verwenden und wo wir sie speichern. Der Datenschutzhinweis erläutert zudem Ihre Rechte in Bezug auf den Datenschutz und gibt an, wer Zugriff auf Ihre Daten hat, wo Sie Hilfe bekommen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. Sie müssen den Datenschutzhinweis lesen, bevor Sie sich für die Polar Dienste anmelden und mit deren Nutzung beginnen.

Erstellen und Verwalten eines Benutzerkontos

Um unsere Dienste zu nutzen, müssen Sie zunächst ein Benutzerkonto erstellen. Zu diesem Zweck benötigen wir bestimmte Angaben von Ihnen, wie Name, E-Mail-Adresse und Land. Bei der Erstellung des Kontos werden Sie außerdem um Angaben gebeten, die für die Funktionalität der bereitgestellten Dienste erforderlich sind (Alter, Geschlecht, Größe, Gewicht, sportliches Aktivitätsniveau). Wir erfragen diese Informationen, um Ihnen möglichst genaue Trainingsdaten zu liefern, denn persönliche Eigenschaften wie das Alter beeinflussen den Kalorienverbrauch und andere von uns erstellte Berechnungen. Wir vertrauen darauf, dass Sie diese Angaben wahrheitsgemäß machen.

Wenn Sie sich registrieren, prüfen wir Ihre E-Mail-Adresse und bitten Sie, wie gesetzlich vorgeschrieben, um die Einwilligung zu bestimmten Datenverarbeitungsvorgängen: Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten, Einwilligung in die Verarbeitung sensibler personenbezogener Daten (wie z. B. Herzfrequenzdaten) und Einwilligung in die Übermittlung von Daten in ein anderes Land als Ihr Heimatland (Polar verwendet Server, die von einem Fremdanbieter bereitgestellt werden, um den Flow Service anzubieten). Diese Server können sich innerhalb oder außerhalb der EU befinden. Die Benutzerdaten selbst werden auf Servern innerhalb der EU gespeichert, aber Daten wie die Überwachungsdaten des Systems werden auf Servern von Service-Anbietern gespeichert, die sich außerhalb der EU befinden. Von BenutzerInnen unter 13 Jahren verlangen wir zudem die Einwilligung eines Elternteils oder des Trägers der elterlichen Verantwortung, um ein Benutzerkonto zu erstellen. Sobald das Konto erstellt ist, können Sie Ihre Einwilligungen und die von Ihnen bei der Registrierung gemachten Angaben jederzeit ändern, indem Sie in dem betreffenden Dienst die Einstellungen aufrufen.

Wenn Sie zu irgendeinem Zeitpunkt beabsichtigen, unsere Dienste nicht länger zu nutzen und Ihr Konto zu schließen, können Sie dies direkt im Dienst tun oder unseren Kundenservice um Hilfe bitten. Beachten Sie bitte, dass beim Schließen Ihres Benutzerkontos alle Ihre Informationen gelöscht werden und danach nicht wiederhergestellt werden können. Speichern Sie alle Ihre Daten an einem anderen Ort, bevor Sie Ihr Konto schließen.

Nutzung von Diensten

Die meisten Polar Produkte sind dazu bestimmt, mit dem Polar Flow Dienst verwendet zu werden. Ihr Polar Produkt und der Polar Flow Dienst bilden zusammen ein System, das alle Ihre Trainings-, Aktivitäts- und Schlafdaten automatisch speichert. Mit den Funktionen des Dienstes können Sie Ihre Leistung analysieren, Ihren Fortschritt überwachen und verfolgen, wie Sie sich Ihren Zielen nähern. Sie können z. B. Trainingsberichte für jeden beliebigen Zeitraum anzeigen oder ein persönliches Laufprogramm mit individuellen Trainingseinheiten erstellen, das direkt auf Ihren Armbandempfänger übertragen wird (die Programme sind nicht für alle Geräte verfügbar).

Für die Nutzung unseres Dienstes benötigen Sie ein Polar Gerät (z. B. eine Sportuhr oder ein Herzfrequenz-Messgerät) und ein Smartphone, ein Tablet oder einen Computer, um Ihr Konto zu erstellen und zu verwalten. Die Polar Produktpalette umfasst Geräte verschiedener Generationen. Bitte beachten Sie, dass unsere älteren Geräte beispielsweise den Polar Flow Dienst nicht unterstützen. Manche unserer Geräte können ohne Registrierung im autonomen Modus eingerichtet und verwendet oder von einer Smartphone-App unterstützt werden. Andere Geräte erfordern die Registrierung und die Verbindung des Geräts mit unserem Dienst, um korrekt zu funktionieren. Bitte sehen Sie vor dem Kauf in der Liste auf der Verpackung oder auf unseren Produktseiten nach, welche Funktionen das Gerät bietet. Weitere Informationen über die Polar Produkte finden Sie hier.

Die Polar Geräte und Dienste sind hauptsächlich für das körperliche Training und die Verbesserung der Fitness bestimmt. Bitte lassen Sie sich von Ihrem Arzt beraten, wenn Sie gesundheitliche Probleme haben und nicht sicher sind, ob Sie Sport treiben können, oder nicht wissen, welche Sportarten für Sie geeignet sind. Polar ist nicht für Ihre Gesundheit verantwortlich und kann nicht dafür garantieren, dass Sie in der Lage sind, Sport zu treiben.

Polar bietet auch verschiedene Dienste für Coaching- und Fitnessprogramme an. Sie können die Trainingsprogramme – selbst äußerst anspruchsvolle – direkt in unserem Dienst erstellen. Wenn Sie nicht sicher sind, ob ein Trainingsprogramm für Sie geeignet ist, konsultieren Sie vor dem Start Ihren Arzt. Weitere Informationen zum Thema Gesundheit finden Sie in der Bedienungsanleitung Ihres Polar Produkts.

Manche unserer Trainingsprogramme umfassen eine Gesundheitsumfrage. Dieser Fragebogen kommt keiner medizinischen Untersuchung gleich und ist nicht als Beurteilung Ihres Gesundheitszustands zu verstehen. Anhand Ihrer Antworten soll lediglich ermittelt werden, ob ein Programm für Sie erstellt werden kann.

Als BenutzerIn der Polar Dienste und Produkte erhalten Sie möglicherweise von Zeit zu Zeit wichtige Mitteilungen. Bei diesen wichtigen, für die Nutzung der Produkte und Dienstleistungen erforderlichen Mitteilungen handelt es sich nicht um Marketingmitteilungen. Daher können diese Mitteilungen nicht abbestellt werden. Darüber hinaus informieren wir alle unsere KundInnen – einschließlich derjenigen, die Marketingmitteilungen nicht zugestimmt haben – über Änderungen unserer Nutzungsbedingungen und unseres Datenschutzhinweises. Wir hoffen, dass Sie diese Mitteilungen lesen, da sie für Sie wichtige Informationen enthalten können.

Autonomer Modus

Unsere Geräte sind dazu bestimmt, zusammen mit der Polar Flow App und dem dazugehörigen Onlinedienst verwendet zu werden. Wenn Sie Polar Flow nutzen, können Sie auf all die vielfältigen Funktionen Ihres Geräts zugreifen, das Ihnen dann genau die Nutzererfahrung bietet, die wir für Sie vorgesehen haben. Manche Polar Geräte können jedoch auch ohne die Registrierung für unsere Dienste verwendet werden („autonomer Modus“). In diesem Modus ist das Gerät mit keinem unserer Dienste verbunden und Ihre personenbezogenen Daten werden nicht an die Systeme von Polar übertragen. Bitte beachten Sie, dass im autonomen Modus möglicherweise nicht alle Gerätefunktionen verfügbar sind.

Wenn Sie die Geräte von Polar im autonomen Modus nutzen, erhebt Polar ihre personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Verwendung der Polar Geräte nicht. Jedoch erfasst Polar möglicherweise aus anderen Gründen notwendige Daten über Ihre Person (z. B. wenn Sie im Online-Shop von Polar Produkte kaufen oder Kontakt zum Kundenservice aufnehmen). Wenn Sie vorhaben, ein Gerät zu kaufen, das im autonomen Modus genutzt werden kann, klären Sie bitte vorab, ob das Gerät im autonomen Modus eingerichtet und verwendet werden kann.

Neben Produkten, die im autonomen Modus betrieben werden können, verwenden Sie möglicherweise Produkte wie Herzfrequenz-Messgeräte, die durch Smartphone-Apps anderer Anbieter unterstützt werden. Je nach App können Sie die Onlinedienste von Polar eventuell nicht nutzen. Dann werden keine Daten in Verbindung mit der Gerätenutzung an Polar übermittelt. Weitere Informationen über die Polar Produkte finden Sie hier.

Gültigkeit

Sie können die Nutzung der Polar Dienste jederzeit beenden. Wenn Sie einen Premiumdienst verwenden, endet Ihre Berechtigung zur Nutzung des Diensts mit Ablauf Ihres zahlungspflichtigen Abonnements. Es werden keine Erstattungen vorgenommen, wenn Sie die Nutzung eines Diensts vor dem Ende des zahlungspflichtigen Abonnements beenden.

Um die Nutzung der Polar Dienste zu beenden, schließen Sie Ihr Konto. Ihre Daten werden dann gelöscht. Wenn Sie Ihre Daten an einen Dienst eines anderen Anbieters übermitteln oder sie speichern möchten, muss dies vor dem Schließen des Kontos geschehen. Gelöschte Daten können nicht wiederhergestellt werden.

Die Nutzung von Diensten erfordert die Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse. Wenn Sie Ihre E-Mail-Adresse nicht innerhalb von 30 Tagen nach der Kontoerstellung bestätigen, wird Ihr Konto gesperrt. In den Diensten werden Sie an die ausstehende Bestätigung der E-Mail-Adresse erinnert und können sich die Bestätigungs-E-Mail erneut senden lassen, wenn Sie sie nicht erhalten haben. Wenn Ihr Konto aufgrund einer nicht bestätigten E-Mail-Adresse gesperrt wurde, können Sie sich die Bestätigungs-E-Mail auch ohne Anmeldung von der Anmeldeseite aus zuschicken lassen. Nicht bestätigte Konten werden sieben (7) Monate nach ihrer Erstellung gelöscht.

Wenn Sie Einwilligungen, die Sie bei der Kontoerstellung gegeben haben, widerrufen, wird Ihr Konto geschlossen und einige oder alle Ihre Daten werden gelöscht. Die Gesetzgebung verbietet es uns, personenbezogene Daten zu speichern oder zu verarbeiten, wenn der/die Kunde/-in nicht in die Verarbeitung eingewilligt hat. Sie erhalten vor der Löschung der Daten eine Benachrichtigung, wenn Sie zuvor gegebene Einwilligungen widerrufen. Der Widerruf der Einwilligung für das Zusenden von Marketingmitteilungen hat jedoch keine Auswirkungen auf Ihr Konto. Sie können die Einwilligung für das Zusenden von Marketingmitteilungen jederzeit widerrufen. Danach erhalten Sie keine Marketingmitteilungen mehr, können aber den Dienst wie gewohnt weiterverwenden.

Wenn Sie gegen eine dieser Nutzungsbedingungen verstoßen, ist Polar zum Entzug Ihrer Benutzerrechte berechtigt. In diesem Fall werden Ihr Konto und Ihre Daten gelöscht.

Gegenstand des Dienstes

Mit Ausnahme aller Benutzerinhalte (wie weiter unten definiert) sind die Inhalte der Polar Dienste – wie Bilder, Symbole, Fotos, Grafiken, Töne, Musik, Videos, Texte, Software, Feedback, Daten, Mitteilungen, Antworten, Fragen, Kommentare, Vorschläge, Bewertungen, Tipps, Ideen, Pläne, Bestellungen, Anforderungen oder Ähnliches – sowie alle anderen Materialien („Inhalte“) das Eigentum von Polar oder von Polar lizenziert und durch Urheberrechtsgesetze und andere Gesetze über geistiges Eigentum geschützt. Alle Handelsnamen, Marken und Dienstleistungsmarken, die in den Inhalten verwendet werden, sind Eigentum von Polar oder einem Dritten, der Polar die Lizenz erteilt hat. Alle hier nicht ausdrücklich gewährten Rechte an den Inhalten bleiben vorbehalten.

Alle Inhalte sind nur für Ihre persönliche, nicht gewerbliche Verwendung bestimmt und dürfen ohne die schriftliche Einwilligung von Polar oder der Drittpartei, die Rechteinhaber ist, weder von Dritten verwendet, geändert, reproduziert, veröffentlicht, an Dritte übertragen, verkauft, lizenziert oder verteilt noch in irgendeiner anderen Weise genutzt werden. Polar gestattet Ihnen, Inhalte auf Polar Websites für die persönliche und nicht gewerbliche Verwendung zu verlinken. Sie stimmen zu, keine Copyright- oder anderen Urheberrechtshinweise zu entfernen, wenn Sie Inhalte herunterladen oder ausdrucken. Sie stimmen zudem zu, keine Sicherheits- oder andere technische Funktionen zu umgehen oder zu deaktivieren, die die Verwendung oder das Kopieren von Inhalten verhindern oder beschränken.

Benutzerinhalte

Wie oben erwähnt, können Sie Daten, die mit Polar Geräten erhoben wurden, an die von Polar bereitgestellten Dienste übermitteln. Die mit den Geräten erhobenen und aufgezeichneten Daten werden ohne Mängelgewähr an die Polar Dienste übertragen.

Neben den Daten, die Sie von Polar Geräten übertragen, dürfen Sie auch Inhalte oder andere Materialien, die Sie selbst erstellt haben, wie Bilder, Videos, Texte, Musik, Kommentare im Zusammenhang mit den übermittelten Daten, sowie Daten Ihrer Trainingseinheiten speichern oder posten. Sie können außerdem an Diskussionsforen von Polar teilnehmen und Links zu Daten mit Bezug auf Ihr Polar Konto in bereitgestellten Kanälen der sozialen Medien posten oder Ihre Beiträge dort verlinken. Alle Inhalte, die Sie selbst an die von Polar bereitgestellten Dienste senden, übermitteln oder dort speichern, werden im Folgenden als „Benutzerinhalte“ bezeichnet.

Indem Sie Inhalte an die Polar Dienste senden, übermitteln oder dort speichern, gewähren Sie Polar ein nicht vergütetes, globales, übertragbares, unterlizenzierbares Recht, Ihre Benutzerinhalte zu verwenden, zu reproduzieren, öffentlich vorzustellen, zu bearbeiten, zu übersetzen und zu teilen. Mit Ausnahme der Rechte im Zusammenhang mit Ihren personenbezogenen Daten sind die Polar gewährten Rechte nicht widerrufbar. Bitte beachten Sie, dass selbst nach der Schließung Ihres Benutzerkontos und der Löschung Ihrer personenbezogenen Daten aus den Polar Systemen Inhalte wie in Diskussionsforen gepostete Kommentare nicht entfernt werden. Bevor Sie Ihr Konto schließen, können Sie jedoch Benutzerinhalte, die Sie an die Dienste gesendet haben, selbst löschen (auch veröffentliche Kommentare).

Indem Sie Benutzerinhalte an die Polar Dienste übermitteln und die Polar Dienste verwenden, erklären und garantieren Sie, dass:

  1. Sie der/die Eigentümer/-in der von Ihnen an die Polar Dienste übermittelten Benutzerinhalte sind oder aus anderen Gründen berechtigt sind, die Inhalte an die von Polar bereitgestellten Dienste zu übermitteln und Polar die in diesem Abschnitt genannte Lizenz für die übermittelten Inhalte zu gewähren.
  2. die von Ihnen übermittelten Benutzerinhalte keine Inhalte umfassen, die gesetzwidrig, verleumderisch gegenüber Einzelpersonen oder Gemeinschaften, beleidigend, missbräuchlich, böswillig, bedrohend, pornografisch, belästigend, sittenwidrig, rassistisch oder ethnisch beleidigend oder in sonstiger Weise zur Veröffentlichung ungeeignet sind oder zu illegalen Handlungen oder Straftaten aufrufen oder zivilrechtliche Haftung nach sich ziehen, insbesondere unter Berücksichtigung, dass die von Ihnen übermittelten Benutzerinhalte möglicherweise von Jugendlichen gesehen werden.
  3. die von Ihnen übermittelten Benutzerinhalte keine Schadsoftware und keine schädlichen Dateien, Programme, Programmierroutinen oder anderen infektiösen oder böswilligen Funktionen oder Softwareinhalte oder Funktionen enthalten, die die Sicherheit oder Integrität der Computersysteme, Netzwerke, Websites oder Server von Polar gefährden können.
  4. die von Ihnen übermittelten Benutzerinhalte keine Werbung oder gewerblichen Angebote, Werbematerialien, Kettenbriefe, Spam, Schneeballsysteme oder anderen Betrugsmaschen enthalten.
  5. die von Ihnen übermittelten Benutzerinhalte keine Patente, Urheberrechte, Markenrechte, Geschäftsgeheimnisse oder anderen Rechte an geistigem Eigentum verletzen.
  6. Sie Ihr Polar Konto oder die daran übermittelten Benutzerinhalte nicht zur Datenerhebung oder Belästigung anderer BenutzerInnen verwenden.
  7. Sie sich über den Polar Dienst keinen unbefugten Zugriff auf die Computersysteme von Polar oder die anderer BenutzerInnen verschaffen und dies auch nicht versuchen.
  8. Sie den Diskussionsfluss in Diskussionsforen nicht durch obszöne oder in anderer Hinsicht unangemessene Sprache oder andere Mittel unterbrechen, einschließlich kontinuierliches und wiederholtes Drücken der Eingabetaste und der Veröffentlichung von wiederholten Texten.
  9. Sie zustimmen, in Verbindung mit von Ihnen übermittelten Benutzerinhalten keine rechtlichen Schritte gegen Polar zu ergreifen.
  10. Sie die Polar Dienste oder Polar Produkte nicht für lebensnotwendige oder medizinische Zwecke verwenden.

Darüber hinaus erwartet Polar von Ihnen, dass Sie bei der Wahl der Inhalte und Themen der an Polar Dienste übermittelten Fotos oder Videos gesundes Urteilsvermögen und Besonnenheit walten lassen. Bitte beachten Sie, dass Personen im Hinblick auf Foto- oder Videoaufnahmen möglicherweise durch Datenschutzgesetze geschützt sind. Respektieren Sie daher bitte die Privatsphäre von Dritten, indem Sie sie um Erlaubnis dafür bitten, Foto- oder Videoaufnahmen von ihnen erstellen sowie Fotos oder Videos von ihnen an die Polar Dienste übermitteln zu dürfen. Jede Verwendung der Polar Dienste, Inhalte und Benutzerinhalte, die nicht dem Vorstehenden entspricht, ist strengstens verboten. Polar lehnt jegliche Haftung, die aus oder in Verbindung mit den Benutzerinhalten entsteht, ausdrücklich ab.

Benachrichtigungen über Copyright-Verletzungen müssen stets schriftlich übermittelt werden. Bitte senden Sie Ihre Benachrichtigungen für Polar an die folgende Adresse:

Polar Electro Oy

Webmaster

Professorintie 5

FI-90440 Kempele, Finnland

E-Mail: webmaster@polar.com

Wenn Sie uns über eine vermutete Copyright-Verletzung informieren, bitten wir um die folgenden Angaben:

(a) die physische oder elektronische Unterschrift einer Person, die berechtigt ist, im Namen des Inhabers des exklusiven Rechts, das angeblich verletzt wird, zu handeln;

(b) die Identifizierung oder Beschreibung des urheberrechtlich geschützten Werkes, dessen widerrechtliche Nutzung geltend gemacht wird, und, sofern möglich, eine Reproduktion des Werks;

(c) die Identifizierung oder Beschreibung des Materials, das angeblich Urheberrechte verletzt, und ausreichende Informationen, die es Polar ermöglichen, das Material zu lokalisieren;

(d) Name, Anschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse von Ihnen sowie ggf. weitere Informationen, die es Polar ermöglichen, Kontakt zu Ihnen aufzunehmen;

(e) die Bestätigung, dass Sie berechtigt sind, als VertreterIn oder im Namen des Inhabers des exklusiven Rechts zu handeln, das angeblich verletzt wurde.

Wenn Sie uns über andere Benutzerinhalte informieren möchten, die unangemessen, gesetzwidrig, verleumderisch, beleidigend, missbräuchlich oder aus anderen Gründen nicht für die Veröffentlichung geeignet sind, schreiben Sie uns bitte unter Angabe Ihres vollständigen Namens und Ihrer Anschrift an webmaster@polar.com. Geben Sie zudem an, wo sich die fraglichen Benutzerinhalte befinden, und beschreiben Sie so detailliert wie möglich, warum sie unangemessen, beleidigend oder gesetzwidrig sind. Polar entfernt oder moderiert Benutzerinhalte, die nach Ermessen von Polar gegen die Nutzungsbedingungen verstoßen, die beleidigend oder illegal sind, die die Rechte von Personen verletzen oder die Sicherheit von Personen gefährden. Jedoch haftet Polar nicht für Benutzerinhalte, die unangemessen, gesetzwidrig oder aus anderen Gründen für die Veröffentlichung ungeeignet sind.

Communitys

Im Zusammenhang mit seinen Diensten stellt Polar auch interaktive Diskussionsforen (Communitys) bereit. In diesen Communitys können unsere BenutzerInnen unterschiedliche Themen erörtern. Polar möchte, dass die Communitys sichere und unterstützende Gemeinschaften sind, in denen alle TeilnehmerInnen geschätzt und respektiert werden. Bitte beachten Sie, dass Sie für alle Ihre Beiträge in den Communitys verantwortlich sind und dass unangemessenes, unethisches oder gesetzwidriges Verhalten verboten ist. Bei missbräuchlicher Verwendung kann Polar oder der Moderator der Community (sofern dies jemand anderes als Polar ist) Sie aus dem Diskussionsforum ausschließen und Ihnen ggf. Ihr Nutzungsrecht für die Polar Dienste aufgrund einer Vertragsverletzung entziehen.

Polar ist für die Inhalte von BenutzerInnen der Communitys nicht verantwortlich. Bei allen Diskussionen innerhalb der Communitys handelt es sich um Inhalte, die von den TeilnehmerInnen auf eigenes Risiko ausgetauscht werden. Polar schließt BenutzerInnen nur von den Communitys aus, wenn dies notwendig ist.

Gebühren

Manche der von Polar bereitgestellten Dienste sind gebührenpflichtig. Wenn Sie einen Premiumdienst abonnieren, gelten dafür sowohl diese allgemeinen Nutzungsbedingungen als auch eventuelle dienstspezifische Nutzungsbedingungen. Bitte beachten Sie, dass beim Kauf einer Dienstleistung oder einer App in einem App Store (Apple App Store, Google Play usw.) die Geschäftsbedingungen des App Stores ebenfalls für das Kaufgeschäft gelten.

Die Nutzung eines Premiumdienstes setzt die Zahlung der dafür vorgesehenen Nutzungsgebühren voraus. Bereits gezahlte Gebühren werden nicht erstattet, wenn der Kunde den Dienst vor Ablauf des Abonnementszeitraums nicht weiter verwendet.

Dienste von Drittanbietern

Polar Dienste können auch eine Option für das Teilen oder Übermitteln von Daten an Dienste von Drittanbietern beinhalten. Polar ist nicht mehr verantwortlich für die Daten, sobald sie aus dem Polar System übertragen wurden. Zudem hat Polar dann auch keinen Einfluss mehr auf die Daten. Sie sind verantwortlich für die Verwaltung der Daten, die Sie teilen oder aus dem System übertragen. Wenn Sie die Übermittlung Ihrer Daten in Dienste von Drittanbietern aktivieren oder diese dort teilen, werden Sie in der Regel vom Drittanbieter aufgefordert, dessen Geschäfts- und Nutzungsbedingungen anzunehmen. Lesen Sie die allgemeinen Geschäftsbedingungen des Drittanbieters und seine Verarbeitungsrichtlinie für personenbezogene Daten aufmerksam durch, bevor Sie mit der Nutzung der Dienste beginnen. Polar haftet in keiner Weise im Zusammenhang mit der Nutzung von Drittanbieter-Diensten.

Wettbewerbe

Diese Wettbewerbsregeln gelten für die Beziehung zwischen Ihnen und der Polar Electro Oy, wenn Sie an einem unserer Wettbewerbe oder einer unserer Kampagnen teilnehmen. Die nachfolgenden Definitionen gelten für alle unsere Online-Wettbewerbe und -Kampagnen. Die individuellen Regeln für einen bestimmten Wettbewerb/eine bestimmte Kampagne können Sie über Links auf der betreffenden Website aufrufen.

MitarbeiterInnen, VertreterInnen, AußendienstmitarbeiterInnen von Polar Electro Oy und deren Tochterunternehmen, Niederlassungen, Marketingpartnern, Händlern und Werbeagenturen sowie enge Familienmitglieder dieser Personen und im selben Haushalt mit diesen lebende Personen sind nicht zum Erhalt von Preisen berechtigt. Der Veranstalter zahlt ggf. anfallende Lotteriesteuer. Die GewinnerInnen sind dafür verantwortlich, eventuell anfallende Steuern im Zusammenhang mit dem gewonnenen Preis zu zahlen. Die Teilnahme setzt keinen Kauf und keine Zahlung einer Teilnahmegebühr voraus. Der Veranstalter der Wettbewerbe ist die Polar Electro Oy, Professorintie 5, 90440 Kempele, Finnland.

Mit „Wettbewerb“ ist jede Art von Online-Wettbewerb gemeint. „Wir“, „uns“ und die deklinierten Formen davon beziehen sich auf Polar Electro Oy, Professorintie 5, 90440 Kempele, Finnland. Mit „Website“ ist die jeweilige Website gemeint, auf der der Online-Wettbewerb veranstaltet wird.

1. Durch die Teilnahme an unseren Wettbewerben stimmen die TeilnehmerInnen der Einhaltung dieser Regeln (Änderungen vorbehalten) und der Anerkennung unserer Entscheidungen zu, die in allen Angelegenheiten in Bezug auf den Wettbewerb endgültig sind.

2. Die Preise sind nicht übertragbar und können nicht ausgezahlt werden. Die Übergabe der Preise wird von uns organisiert. Wir behalten uns vor, Preise nach eigenem Ermessen durch andere Preise von vergleichbarem Wert zu ersetzen. Alle Preise unterliegen den allgemeinen Geschäftsbedingungen der Hersteller oder Lieferanten.

3. Um für den Erhalt von Preisen berechtigt zu sein, müssen die GewinnerInnen (und ggf. der Gast) zustimmen, (1) auf Verlangen eine eidesstattliche Erklärung bezüglich der Berechtigung zu unterzeichnen, (2) uns von allen Haftungsansprüchen, Forderungen und Klagegründen wegen Personen- und/oder Sachschäden, Diebstahl oder Verlust freizustellen, die in Verbindung mit dem Wettbewerb oder der Verwendung oder Annahme des Preises oder eines Teils davon entstehen, sofern es sich nicht um Fahrlässigkeit unsererseits handelt, und (3) eine Einverständniserklärung zu unterzeichnen, die es uns ermöglicht, ihren Namen und ihr Bild ohne zusätzliche Vergütung zu Werbezwecken zu verwenden. Die Teilnahme am Wettbewerb stellt die Zustimmung der GewinnerInnen zur Unterzeichnung dieser Erklärungen dar. Die GewinnerIn (und ggf. der Gast) müssen alle Rechtsdokumente ausfüllen und innerhalb von vierzehn (14) Tagen ab Empfang an uns zurücksenden. Die Nichterfüllung dieser Bedingungen führt zur Disqualifizierung der GewinnerInnen und zur Wahl eines/-r anderen Gewinners/-in.

4. Der Erhalt des Preises (oder eines Teils davon) aus dem Wettbewerb bedingt die Einhaltung aller einschlägigen Gesetze, Regeln und Bestimmungen. Allein die GewinnerInnen sind für alle Versicherungen, anfallenden Steuern und für etwaige Ausgaben verantwortlich, die in der Preisbeschreibung nicht angegeben sind.

5. Wir behalten uns vor, Altersbeschränkungen festzulegen, sofern dies notwendig ist. TeilnehmerInnen, die das 13. Lebensjahr (in den USA das 18.) nicht vollendet haben, müssen vor der Teilnahme am Wettbewerb die Einwilligung eines Elternteils oder Trägers der elterlichen Verantwortung einholen. Die Wettbewerbe stehen MitarbeiterInnen der Polar Electro Oy und ihren engsten Familienangehörigen sowie MitarbeiterInnen von Tochterunternehmen, Niederlassungen und Sponsoren von Polar nicht offen. Wir behalten uns zudem das Recht vor, die Teilnahmeberechtigung geografisch zu beschränken.

6. Durch die Teilnahme am Wettbewerb treten alle TeilnehmerInnen sämtliche Rechte, Ansprüche und Interessen an allen auf die Website hochgeladenen kreativen Inhalten ab.

7. Schicken Sie für eine Liste der GewinnerInnen maximal einen (1) Monat nach Ende des Wettbewerbs unter Angabe desselben einen frankierten Rückumschlag an die Polar Electro Oy, Internet Marketing Team, Professorintie 5, 90440 Kempele, Finnland.

8. Die GewinnerInnen stimmen zu, dass die Polar Electro Oy, ihre Niederlassungen, Tochterunternehmen, verbundenen Unternehmen und MitarbeiterInnen sowie eventuelle Sponsoren nicht im Zusammenhang mit der Annahme oder Verwendung eines der verliehenen Preise haften. Wir behalten uns vor, TeilnehmerInnen und/oder GewinnerInnen nach eigenem Ermessen zu disqualifizieren.

9. Personenbezogene Daten, wie beispielsweise Name, Alter, Anschrift, Telefonnummer und/oder E-Mail-Adresse der TeilnehmerInnen, die von uns aufgrund der Teilnahme am Wettbewerb erhoben werden, können mit Einwilligung der TeilnehmerInnen zu bestimmten Marketing-, Marktforschungs- und Analysezwecken sowie damit verbundenen Zwecken von uns verwendet oder an Dritte weitergegeben werden. Bitte lesen Sie unseren Datenschutzhinweis, der nähere Einzelheiten zur Verwendung solcher personenbezogenen Daten und zu Ihrem Anspruch auf Löschung Ihrer personenbezogenen Daten aus unserer Datenbank enthält.

Direktmarketing

Um Sie über wichtige Neuigkeiten, Produkte und Werbeaktionen auf dem Laufenden halten zu können, erbitten wir von Ihnen die Einwilligung zur Zusendung von Marketingmitteilungen, wenn Sie sich für unsere Dienste registrieren lassen. Sie können den Empfang von Marketingmitteilungen jederzeit ablehnen, und ohne Ihre Einwilligung übermitteln wir Ihnen keine solchen Mitteilungen. Sie können diese Einwilligung direkt in unseren Diensten widerrufen. Oder befolgen Sie die Anleitung zur Abmeldung, die jede einzelne Marketingmitteilung enthält. Polar gibt keine Mailinglisten zu Werbezwecken an Dritte weiter.

Haftungsausschluss

DIE POLAR DIENSTE SOWIE INHALTE UND BENUTZERINHALTE WERDEN VON POLAR OHNE MÄNGELGEWÄHR UND WIE BESEHEN BEREITGESTELLT. POLAR ÜBERNIMMT KEINE GARANTIE DAFÜR, DASS DIE POLAR DIENSTE UNUNTERBROCHEN, FEHLER- ODER VIRENFREI SEIN WERDEN. POLAR BEHÄLT SICH DAS RECHT VOR, DIE POLAR DIENSTE JEDERZEIT UND OHNE VORANKÜNDIGUNG ZU ÜBERARBEITEN ODER DEN ZUGRIFF DARAUF ZU VERWEIGERN. POLAR SCHLIESST UNEINGESCHRÄNKT ALLE AUSDRÜCKLICHEN ODER KONKLUDENTEN GARANTIEN AUS, WIE DIE FÜR RECHTSMÄNGELHAFTUNG, NICHTVERLETZUNG DER RECHTE DRITTER, EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK, VERFÜGBARKEIT, RICHTIGKEIT, ZUVERLÄSSIGKEIT ODER FÜR DIE INHALTE DER POLAR DIENSTE. SIE ERKENNEN AN UND STIMMEN ZU, DASS SIE DIE POLAR DIENSTE AUF EIGENE GEFAHR NUTZEN UND DASS SIE DABEI BENUTZERINHALTEN AUS VERSCHIEDENEN QUELLEN AUSGESETZT SIND. POLAR ÜBERNIMMT KEINE HAFTUNG ODER VERANTWORTUNG FÜR BENUTZERINHALTE ODER VON ANDEREN NUTZERN DER POLAR DIENSTE GEGEBENE INFORMATIONEN.

AUSSER DER HAFTUNG FÜR GROB FAHRLÄSSIG ODER VORSÄTZLICH VERURSACHTE SCHÄDEN AN LEIB, LEBEN UND GESUNDHEIT HAFTEN POLAR, SEINE TOCHTERUNTERNEHMEN, FÜHRUNGSKRÄFTE, DIREKTOREN UND DIREKTORINNEN, MITARBEITER UND MITARBEITERINNEN SOWIE AGENTEN WEDER FÜR DIREKTE ODER INDIREKTE, ZUFÄLLIGE UND BESONDERE SCHÄDEN, BUSSGELDER, FOLGESCHÄDEN NOCH FÜR SONSTIGE SCHÄDEN, ENTGANGENE GEWINNE UND EINNAHMEN, RUFSCHÄDIGUNG, ENTGANGENE EINSPARUNGEN ODER DEN VERLUST VON DATEN INFOLGE DER NUTZUNG ODER NICHTVERFÜGBARKEIT VON POLAR DIENSTEN, AUCH DANN NICHT, WENN AUF DIE MÖGLICHKEIT SOLCHER SCHÄDEN HINGEWIESEN WURDE. IN MANCHEN GESETZLICHEN GELTUNGSBEREICHEN IST DER AUSSCHLUSS BESTIMMTER GARANTIEN BZW. BESTIMMTER HAFTUNGSBESCHRÄNKUNGEN NICHT ZULÄSSIG, SODASS DIE OBEN AUFGEFÜHRTEN BESCHRÄNKUNGEN ODER AUSSCHLÜSSE FÜR SIE MÖGLICHERWEISE NICHT ZUTREFFEN. IN DIESEN FÄLLEN IST UNSERE HAFTUNG IM GRÖSSTEN GESETZLICH ZULÄSSIGEN UMFANG BESCHRÄNKT. DIESE ALLGEMEINEN GESCHÄFTSBEDINGUNGEN UNTERLIEGEN DER RECHTSPRECHUNG FINNLANDS, WÄHREND DIE WEBSITE GEMÄSS DEM POLAR DATENSCHUTZHINWEIS MÖGLICHERWEISE IN EINEM ANDEREN GESETZLICHEN GELTUNGSBEREICH GEHOSTET UND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT WIRD. WENN SIE AUS ANDEREN GESETZLICHEN GELTUNGSBEREICHEN ALS FINNLAND AUF POLAR DIENSTE ZUGREIFEN, SIND SIE ALLEIN FÜR DIE EINHALTUNG DER LOKALEN GESETZE VERANTWORTLICH.

Verantwortlichkeiten des/der Benutzers/-in

SIE SIND FÜR IHRE NUTZUNG DER POLAR DIENSTE VERANTWORTLICH. SIE STIMMEN ZU, POLAR, SEINE TOCHTERUNTERNEHMEN, FÜHRUNGSKRÄFTE, DIREKTOREN UND DIREKTORINNEN, MITARBEITER UND MITARBEITERINNEN SOWIE AGENTEN UND ANDERE BENUTZER UND BENUTZERINNEN VOR ALLEN ANSPRÜCHEN DRITTER SOWIE ALLEN VERBINDLICHKEITEN, VERLUSTEN, KOSTEN ODER SCHADENSERSATZZAHLUNGEN ZU SCHÜTZEN UND DAVON FREIZUSTELLEN, DIE AUFGRUND VON ODER IM ZUSAMMENHANG MIT VON IHNEN BEGANGENEN ODER IHNEN ZUR LAST GELEGTEN VERLETZUNGEN DIESER ALLGEMEINEN GESCHÄFTSBEDINGUNGEN ODER VON IHNEN BEGANGENEN ODER IHNEN ZUR LAST GELEGTEN VERLETZUNGEN VON GEISTIGEN EIGENTUMSRECHTEN ODER SONSTIGEN RECHTEN ODER DER PRIVATSPHÄRE VON DRITTEN ENTSTEHEN.

Höhere Gewalt

Keine Partei ist gegenüber der anderen Partei für die Nichterfüllung ihrer vertraglichen Verpflichtungen haftbar, falls und soweit die Nichterfüllung durch ein Ereignis oder eine Bedingung verursacht wird, das bzw. die am Datum des Inkrafttretens nicht vorhersehbar war, und wenn die Ereignisse nicht der Kontrolle der Partei unterliegen und deren Auswirkungen nicht vermieden bzw. überwunden werden können (im Folgenden „Höhere Gewalt“).

Als höhere Gewalt gelten unter anderem Krieg, Ausnahmezustände, Aufstände oder andere Krisen, die Bereitstellung von Notfallinformationen während Krisen oder bei Störfällen, Sabotage oder Sabotagedrohung, gefährliche Epidemien, Sturm, Überschwemmung oder andere widrige Wetterverhältnisse oder andere Naturkatastrophen, Feuer, Explosion oder ähnliche Unglücksfälle, Streik, Aussperrung, Boykott und andere gewerbliche Aktionen (einschließlich interner Streiks bei einer Partei), gesetzliche Änderungen, Erlasse oder Unterlassungen von Behörden, devisenrechtliche Beschränkungen, Beschränkung von Export und Import, Unterbrechung der allgemeinen Energieversorgung, Störungen der Datenübertragungsnetze, Defekte oder Verzögerungen bei Übertragungsverbindungen oder anderen Verbindungen oder Geräten, die von Drittparteien erworben wurden oder der Kontrolle einer dritten Partei unterliegen, oder ähnliche Gründe, die nicht der Kontrolle der Parteien unterliegen.

Rechtsübertragung

Polar ist berechtigt, seine Rechte und Pflichten aus diesen Nutzungsbedingungen ohne Ihre vorherige schriftliche Einwilligung an Dritte abzutreten. Umgekehrt sind Sie jedoch ohne vorherige schriftliche Einwilligung von Polar nicht zur Abtretung berechtigt.

Allgemeine Bedingungen, anwendbares Recht und Gerichtsstand

Die Polar Dienste unterliegen den Gesetzen von Finnland, ungeachtet von dessen Bestimmungen für Gesetzeskonflikte. Sie stimmen zu, dass der Gerichtsstand für eventuelle Rechtsstreitigkeiten, die sich aus diesen Nutzungsbedingungen und dem Datenschutzhinweis ergeben, Helsinki, Finnland ist. Diese Nutzungsbedingungen bilden zusammen mit eventuellen gesonderten Bedingungen, die für die von Ihnen verwendeten Polar Dienste gelten, die vollständige Vereinbarung zwischen Ihnen und Polar im Hinblick auf die Nutzung der Polar Dienste. Das Versäumnis von Polar, Rechte aus diesen Nutzungsbedingungen durchzusetzen, stellt keinen Verzicht auf diese Rechte dar. Wenn eine der Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen für unrechtmäßig oder nichtig erachtet wird, bleiben alle anderen Festlegungen dieser Nutzungsbedingungen in ihrer Gültigkeit hiervon unberührt.

Zusätzliche dienstspezifische Nutzungsbedingungen

Polar Team Pro

1. DIENST UND NUTZUNGSRECHT

1.1 Der Polar Team Pro Dienst („Team Pro Dienst“) ist eine Trainingslösung für Teamsportarten, die Echtzeit-Trainingsdaten wie Herzfrequenz, Geschwindigkeit und Distanz erfasst und ausgibt sowie Analyse- und Berichtsfunktionen umfasst.

Der Dienst besteht aus einem Webservice und der kompatiblen Polar Team Pro App (die „App“), die Sie im App Store von Apple herunterladen müssen und für deren Nutzung ein iPad benötigt wird. Außerdem sind ein ordnungsgemäß funktionierendes, mit dem iPad kompatibles Team Pro Dock Gerät für den Trainer und Polar Team Pro Sensoren für die Spieler erforderlich.

Der Team Pro Dienst ist mit dem Polar Flow Dienst kompatibel. Eine zur Nutzung des Team Pro Dienstes berechtigte Person (z. B. ein Spieler eines Teams) kann zudem über ein persönliches Polar Flow Konto verfügen. Mit Einwilligung der Person ist es möglich, ein persönliches Polar Flow Konto mit dem Team Pro Dienst zu verbinden. In diesem Fall werden die Trainingsdaten der Person von einem Dienst zum anderen übertragen: Die Person kann über ihr eigenes Polar Flow Konto auf die im Team Pro Dienst gespeicherten Trainingsdaten zugreifen, während der/die Lizenznehmer des Team Pro Dienstes (z. B. TrainerInnen) auf die im Flow Konto gespeicherten Trainingsdaten der SpielerInnen zugreifen kann. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung des Polar Flow Dienstes voraussetzt, dass die Person ein Gerät oder Produkt besitzt, das mit dem Polar Flow Dienst kompatibel ist.

1.2 Die Vereinbarung betreffs der Nutzung des Dienstes wird zwischen der Gemeinschaft oder Organisation, die auf den Dienst zugreift („Lizenznehmer“), und Polar geschlossen. Sie werden im Folgenden als die „Parteien“ bezeichnet.

Wenn Sie die Nutzungsbedingungen annehmen, tun Sie dies im Namen des Lizenznehmers, den Sie vertreten. Sie müssen somit über die Befugnis zur Annahme der Nutzungsbedingungen im Namen des Lizenznehmers verfügen. Ihre Annahme gilt sowohl für die allgemeinen Nutzungsbedingungen von Polar als auch diese dienstspezifischen Nutzungsbedingungen. Sie als Person, die diese Vereinbarung annimmt und das Benutzerkonto im Namen des Lizenznehmers erstellt, werden im Folgenden „Sie“ oder „Administrator-Benutzer/-in“ genannt. Der Begriff „Lizenznehmer“ bezieht sich immer auf den Lizenznehmer des Zugriffsrechts, d. h. die Organisation oder das Unternehmen, die/das den Dienst nutzt. Nachdem Sie die Vereinbarung angenommen haben, wird Ihnen eine Nachricht an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse gesendet, um die Gültigkeit Ihrer E-Mail-Adresse zu prüfen und zur Bestätigung, dass das Konto absichtlich erstellt wurde. Das Konto muss innerhalb von 30 Tagen bestätigt werden. Die Nutzung des Dienstes bedingt die Verwendung einer überprüften E-Mail-Adresse. Das Konto, das der/die Administrator-Benutzer/-in bei der Registrierung erstellt hat, kann überdies als privates Benutzerkonto für andere Polar Dienste verwendet werden. Wenn Sie sich erstmalig für einen weiteren Dienst anmelden, werden Sie je nach dem betreffenden Dienst um die Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Daten mit verschiedenen Verfahren und um die Annahme der Nutzungsbedingungen als Privatperson gebeten.

Sobald Sie diese Vereinbarung durch Anklicken der Schaltfläche „Ich stimme zu“ angenommen haben und der Lizenznehmer die anfallende Gebühr an Polar gezahlt hat, gewährt Polar Ihnen als Administrator-Benutzer/-in Zugang zum Team Pro Dienst und dem Lizenznehmer das nicht exklusive, persönliche, nicht übertragbare Nutzungsrecht für den Dienst. Das Aktivierungsdatum des Dienstes wird im Folgenden als „Datum des Inkrafttretens“ bezeichnet. Polar kann dem Lizenznehmer gegen eine separat zu vereinbarende Vergütung Unterstützung und Wartungsdienstleistungen für den Team Pro Dienst bereitstellen. Diese Vereinbarung schränkt das Recht von Polar, den Team Pro Dienst Dritten bereitzustellen, zu verkaufen, ihn zu lizenzieren oder anderweitig zu vermarkten, in keiner Weise ein.

1.3 Nach der Kündigung dieser Vereinbarung enden das Recht des Lizenznehmers zur Nutzung des Team Pro Dienstes und die Verpflichtung von Polar zur Bereitstellung des Dienstes.

1.4 Diese Vereinbarung ersetzt alle früheren zwischen den Parteien getroffenen Vereinbarungen bezüglich des Team Pro Dienstes.

2. POLARS RECHTE UND PFLICHTEN

2.1 Der Team Pro Dienst wird innerhalb eines angemessenen Zeitraums für die Nutzung durch den Lizenznehmer aktiviert, nachdem Sie diese Bedingungen angenommen haben und der Lizenznehmer die fällige Nutzungsgebühr entrichtet hat. Der Dienst wird von Polar verfügbar gemacht. Polar kann die Dienstleistungen ausgewählter Subunternehmer in Anspruch nehmen, um den Dienst bereitzustellen.

2.2 Polar ist berechtigt, die Nutzung des Team Pro Dienstes zu überwachen.

2.3 Polar ist berechtigt, den Team Pro Dienst unabhängig weiterzuentwickeln und Änderungen am Inhalt und der technischen Umsetzung vorzunehmen, sofern der Leistungsumfang des Team Pro Dienstes insgesamt im Vergleich zum Stand am Datum des Inkrafttretens nicht abnimmt. Polar ist bestrebt, Sie/den Lizenznehmer so früh wie möglich im Voraus von solchen Änderungen und dem Zeitpunkt ihres Inkrafttretens in Kenntnis zu setzen.

2.4 Polar haftet dem Lizenznehmer gegenüber bis zur Schnittstelle des Internet-Kernnetzwerks für die Nutzbarkeit des Team Pro Dienstes. Polar haftet nicht für die grundlegende IT-Infrastruktur des Lizenznehmers, wie Internetverbindungen, iPads, Betriebssystemversionen oder die ordnungsgemäße Funktionsweise sonstiger Software. Die Wartung und der Support für Polar Team Pro Sensoren und das Team Pro Dock Gerät sind kein Bestandteil dieser Vereinbarung.

2.5 Gemäß dieser Vereinbarung ist Polar nur dafür verantwortlich, dem Lizenznehmer Zugang zum Team Pro Dienst zu gewähren. Die Support-Webseiten von Polar liefern grundlegende Informationen (Erste Schritte, FAQs und Tipps) für die Nutzung des Team Pro Dienstes. Weitere Trainings- und Support-Dienstleistungen sind gesondert mit Polar zu vereinbaren.

2.6 Sie können im Team Pro Dienst ein Benutzerkonto für den Lizenznehmer erstellen und das Passwort festlegen, das dem Lizenznehmer Zugriffsrechte gewährt („Zugriffsrechte“). Sobald Sie ein Benutzerkonto erstellen, werden Sie zum/zur Administrator-Benutzer/-in („Administrator-Benutzer/-in“) des Diensts und erhalten für die Dauer der Vereinbarung Administratorrechte für den Dienst. Polar kann jederzeit die Zugriffsrechte ändern oder widerrufen, wenn der Lizenznehmer gegen diese Nutzungsbedingungen verstößt.

2.7 Im Rahmen dieses Vertrags fungiert Polar als Auftragsverarbeiter, indem es die im Team Pro Dienst eingegebenen Daten speichert und verwaltet. Polar verarbeitet diese Daten nur auf Anweisung des Verantwortlichen für die Verarbeitung und gemäß den Nutzungsbedingungen.

2.8 Polar kann Updates, Upgrades und Erweiterungen des Team Pro Dienstes bereitstellen. Für Verbesserungen und Erweiterungen des Team Pro Dienstes werden separate Gebühren fällig. Polar informiert separat über solche möglichen Upgrades, Lieferzeiten, ihre Termine und Kosten.

2.9 Wartungs- und Dienstunterbrechungen

Polar kann den Team Pro Dienst für die grundlegende Wartung, den Austausch von Ausrüstung oder andere Wartungsmaßnahmen, die es Polar ermöglichen, die Verfügbarkeit des Team Pro Dienstes aufrechtzuerhalten, unterbrechen („Wartungsunterbrechung“).

Alle Wartungsunterbrechungen werden im Voraus geplant. Die Lizenznehmer werden zwei (2) Wochen vor solchen Wartungsunterbrechungen, die den Team Pro Dienst betreffen, über die Unterbrechung des Dienstes informiert. In Fällen, in denen eine Wartungsunterbrechung mit geringerer Vorlaufzeit notwendig ist, informiert Polar die Lizenznehmer so früh wie möglich im Voraus. Polar ist bestrebt, die Wartungsunterbrechungen so zu planen, dass die Beeinträchtigung des Team Pro Dienstes so gering wie möglich gehalten wird. Da der Dienst in allen Zeitzonen genutzt wird, können Wartungsunterbrechungen nicht so geplant werden, dass der Zeitpunkt für alle BenutzerInnen optimal ist.

Polar ist berechtigt, den Team Pro Dienst ohne Vorankündigung vorübergehend zu unterbrechen, sofern dies für die Wartung, Reparatur oder Inspektion von Anlagen oder aus ähnlichen Gründen in einem Notfall erforderlich ist („Dienstunterbrechung“).

Polar informiert den/die Administrator-Benutzer/-in so früh wie möglich per E-Mail über diese Dienstunterbrechungen.

Die Wartung des Team Pro Dienstes beinhaltet nicht die Korrektur von Fehlern, die durch Sie, den Lizenznehmer, Ihren Subunternehmer, Dritte, höhere Gewalt oder andere Gründe verursacht werden, die außerhalb des Einflusses von Polar liegen. Wenn ein Fehler aus Gründen verursacht wird, die nicht von Polar zu verantworten sind, informiert Polar den/die Administrator-Benutzer/-in darüber und stellt dem Lizenznehmer möglicherweise Kosten für die Untersuchung und/oder Beseitigung von Fehlern gemäß der allgemeinen Preisliste von Polar in Rechnung.

3. ALLGEMEINE RECHTE UND PFLICHTEN DES KUNDEN

3.1 Der Lizenznehmer haftet für sein eigenes Unternehmen und für seine Nutzung des Team Pro Dienstes sowie dafür, dass seine Handlungen den Gesetzen, Vorschriften und Anweisungen der Behörden entsprechen.

3.2 Der/Die Administrator-Benutzer/-in kann NebenbenutzerInnen des Team Pro Dienstes ernennen, z. B. TrainerInnen.

3.3 Der Lizenznehmer hat die Rolle des für die Verarbeitung Verantwortlichen und ist dafür verantwortlich, welche Informationen im System gespeichert werden und wie diese verarbeitet werden. Der Lizenznehmer haftet zudem für die Genauigkeit der Daten, die er im Dienst erhoben hat, und für die Datenverarbeitungsanforderungen – wie die Löschung von Daten – seitens einzelner Nutzer des Dienstes.

3.4 Der Lizenznehmer zahlt zum Fälligkeitsdatum die Kosten der Nutzung des Team Pro Dienstes, der Implementierung der Software sowie eventuell vereinbarter weiterer Dienstleistungen.

3.5 Der Lizenznehmer nimmt den Team Pro Dienst ohne Mängelgewähr an.

3.6 Der Lizenznehmer verpflichtet sich, Polar solche Informationen über technische Funktionen, Schnittstellen und Merkmale Ihrer Netzwerkumgebung kostenlos zu liefern, die für die Nutzung oder Verfügbarkeit des Dienstes oder für die Vertragserfüllung von Polar gemäß dieser Vereinbarung relevant sein können. Der Lizenznehmer kommt seinen Pflichten gemäß dieser Vereinbarung auf professionelle Weise und mit angemessener Sorgfalt nach.

3.7 Der Lizenznehmer ist nicht berechtigt, Änderungen am Team Pro Service vorzunehmen.

3.8 Der Lizenznehmer ist dafür verantwortlich, die Internetverbindungen, Datengeräte, Verbindungen, Software und weitere erforderliche zusätzliche Ausrüstung für die Nutzung des Team Pro Dienstes zu erwerben. Der Lizenznehmer haftet zudem für die Kosten, den Betrieb, die Wartung und den Support dieser Ausrüstung, Verbindungen und Software.

3.9 Der Lizenznehmer haftet für alle Aktivitäten oder Ausfälle, die in Bezug auf seine Zugriffsrechte auftreten. Die Zugriffsrechte sind mit der gebotenen Sorgfalt zu verwalten. Dabei ist dem unbefugten Zugriff auf den Team Pro Dienst und das Softwaresystem vorzubeugen. Der Lizenznehmer ist nicht berechtigt, Dritten Zugriffsrechte einzuräumen. Die Zugriffsrechte werden von Polar als vertrauliche Informationen angesehen.

3.10 Der Lizenznehmer muss unverzüglich Kontakt zu Polar aufnehmen, wenn er glaubt, dass die Sicherheit der Zugriffsrechte gefährdet ist, wenn die Anmeldedaten verloren oder missbräuchlich verwendet wurden oder wenn es Änderungen bezüglich der Zugriffsrechte oder der Beschäftigungsverhältnisse (z. B. eine Beendigung eines Beschäftigungsverhältnisses) innerhalb des Teams gegeben hat. Der Lizenznehmer muss Polar für alle Schäden, Kosten und Ausgaben, die durch die missbräuchliche Verwendung der Zugriffsrechte entstanden sind, entschädigen.

4. ZAHLUNGEN UND ZAHLUNGSBEDINGUNGEN

4.1 Sofern nichts anderes zwischen den Parteien vereinbart wurde, erhebt Polar gegenüber dem Lizenznehmer gemäß der jeweils gültigen Preisliste Nutzungsgebühren für den Team Pro Dienst. Die Nutzungsgebühren werden von Polar gemäß der jeweils gültigen Preisliste in regelmäßigen Abständen erhoben, bis die Nutzung des Team Pro Dienstes beendet wird. Sollte der automatische Abrechnungsprozess fehlschlagen, stellt Polar dem Lizenznehmer Rechnungen aus. In diesem Fall sind die Kosten für Banküberweisungen und weitere Aufwendungen in Zusammenhang mit der Bezahlung von Nutzungsgebühren vom Lizenznehmer zu tragen. Der Team Pro Dienst wird aktiviert, nachdem Polar die Zahlung erhalten hat.

4.2 Polar ist berechtigt, die Gebühren für den Team Pro Dienst zu ändern. Polar informiert den Lizenznehmer bei Preisänderungen mindestens einen (1) Monat vor Inkrafttreten der neuen Preisliste schriftlicher hierüber.

4.3 Polar erstattet keine gezahlten Nutzungsgebühren. Auch dann nicht, wenn der Dienst nicht durchgehend verfügbar war oder der Lizenznehmer aus anderen Gründen nicht in der Lage war, den Team Pro Dienst zu nutzen. Beispiele: Unmöglichkeit der Nutzung des Diensts durch den Lizenznehmer aufgrund einer Fehlfunktion der technischen Anlagen oder der Datenübertragungsverbindungen auf Seiten des Lizenznehmers.

4.4 Beanstandungen in Bezug auf Nutzungsgebühren müssen vor dem Fälligkeitsdatum der Rechnung schriftlich übermittelt werden. Selbst bei einer Beanstandung ist der unstrittige Teil der Nutzungsgebühr vom Lizenznehmer am Fälligkeitsdatum zu bezahlen. Wenn sich eine Beanstandung in Bezug auf eine Nutzungsgebühr als unbegründet erweist, ist der Lizenznehmer verpflichtet, den Rechnungsbetrag zzgl. Zinsen, die ab dem ursprünglichen Fälligkeitsdatum berechnet werden, innerhalb von vierzehn (14) Tagen ab dem Datum, an dem sich die Forderung als unbegründet erwiesen hat, zu begleichen.

4.5 Der Zinssatz für Zahlungsverzug beträgt elf Prozent (11 %). Zusätzlich muss der Lizenznehmer Polar für Inkassogebühren und andere entstandene Aufwendungen entschädigen.

4.6 Polar ist berechtigt, das Nutzungsrecht des Lizenznehmers für den Team Pro Dienst bei nicht fristgerechter Zahl der Nutzungsgebühren auszusetzen. Wenn die fälligen Gebühren nach einer Zahlungsaufforderung von Polar nicht beglichen werden, kann Polar diese Vereinbarung vollständig oder teilweise mit sofortiger Wirkung kündigen.

5. VERTRAULICHKEIT

Jede Partei muss alle Materialien und Informationen, die sie von der anderen Partei erhalten hat, vertraulich behandeln. Dies gilt unabhängig von der Form der Materialien, bei denen es sich unter anderem um folgende handeln kann: Informationen mit Bezug auf alle Daten, Berichte, Interpretationen, Prognosen, Aufzeichnungen, Zeichnungen, Dokumentationen, Muster, Know-how, Prozesse, Designs, Fotos, Spezifikationen, Anweisungen, geschäftliche, kaufmännische, finanzielle oder sonstige Informationen, ob in mündlicher, schriftlicher, maschinenlesbarer oder jeglicher anderen Form. Eine Partei darf ohne vorherige schriftliche Vereinbarung zwischen den Parteien solche vertraulichen Informationen für keinen anderen Zweck als diejenigen verwenden, die direkt mit dem Gegenstand dieser Vereinbarung zusammenhängen. Die Vertraulichkeitsverpflichtung gilt fünf (5) Jahre ab dem Datum des Inkrafttretens dieser Vereinbarung, jedoch mindestens drei (3) Jahre ab der Offenlegung solcher Informationen. Die Vertraulichkeitsverpflichtung gilt über die Kündigung oder den Ablauf der Vereinbarung hinaus.

6. KÜNDIGUNG

6.1 Diese Vereinbarung gilt ein (1) Jahr ab Datum des Inkrafttretens. Danach verlängert sich diese Vereinbarung um jeweils ein (1) Jahr, sofern sie nicht von einer der Parteien einen (1) Monat vor Ende der Gültigkeitsdauer schriftlich gekündigt wird. Mit der Kündigung der Vereinbarung endet das Recht des Lizenznehmers zur Nutzung des Diensts und die Verpflichtung von Polar, dem Lizenznehmer den Team Pro Dienst bereitzustellen.

6.2 Polar kann diese Vereinbarung in den folgenden Fällen mit sofortiger Wirkung vollständig oder teilweise kündigen oder die Erfüllung seiner vertraglichen Verpflichtungen aussetzen:

(a) Der Lizenznehmer oder Dritte hat einen Insolvenzantrag oder Liquidationsantrag für den Lizenznehmer gestellt oder der Lizenznehmer hat einen Konkursantrag gestellt oder wurde anderweitig als zahlungsunfähig befunden.

(b) Der Lizenznehmer hat fällige Nutzungsgebühren nicht innerhalb von dreißig (30) Tagen nach dem ursprünglichen Fälligkeitsdatum der Rechnung bezahlt.

(c) Der Lizenznehmer verstößt in wesentlichem Umfang gegen seine Verpflichtungen aus dieser Vereinbarung oder erfüllt sie nicht und heilt den Verstoß oder die Nichterfüllung nicht innerhalb von dreißig (30) Tagen nach einer schriftlichen Aufforderung von Polar.

6.3 Die Kündigung gegenüber Polar muss schriftlich erfolgen.

6.4 Nach der Kündigung dieser Vereinbarung durch den Lizenznehmer bleibt die Zahlungsverpflichtung gemäß dieser Vereinbarung bis zum Ende der Laufzeit der Vereinbarung bestehen.

6.5 Polar bewahrt die im Team Pro Dienst gespeicherten Daten nach Ablauf der Zugriffsrechte 6 Monate auf.

7. SONSTIGE BEDINGUNGEN

Mit Ausnahme der Regelungen dieser gesonderten Nutzungsbedingungen für den Diensts gelten die allgemeinen Nutzungsbedingungen von Polar.

Polar Club

1. DIENST UND NUTZUNGSRECHT

1.1 Polar Club ist ein tabletbasierter Cloud-Dienst für Fitnessclubs, die Training unter Anleitung und Gruppentrainings anbieten. Der Dienst („Club Dienst“) erfasst Echtzeit-Trainingsdaten wie die Herzfrequenz und zeigt sie in Echtzeit an. Die Trainingseinheiten werden zur anschließenden Analyse im persönlichen Flow Konto des/der Benutzers/-in gespeichert.

Die Vereinbarung betreffs der Nutzung des Dienstes wird zwischen der Gemeinschaft oder Organisation, die auf den Dienst zugreift („Lizenznehmer“), und Polar geschlossen. Sie werden im Folgenden als die „Parteien“ bezeichnet.

Der Dienst ermöglicht es dem Lizenznehmer, auf spezifische Daten von TeilnehmerInnen zuzugreifen, die sich für Gruppentrainings des Lizenznehmers angemeldet haben. Mit dem Dienst können bestimmte Trainingsdaten während des Gruppentrainings erhoben und gespeichert werden. Der Dienst besteht aus der Polar Club App (die „App“), die sich der Lizenznehmer im Apple App Store herunterladen muss. Die Nutzung des Dienstes erfordert ein iPad. Die Benutzeroberfläche ist die iOS Polar Club App. Darüber hinaus werden ordnungsgemäß funktionierende Polar Bluetooth Smart Herzfrequenz-Sensoren oder kompatible Polar Armbandempfänger für die teilnehmenden Mitglieder benötigt.

Der Club Dienst steht dem Lizenznehmer ausschließlich zur persönlichen Nutzung zur Verfügung. Die Weiterveräußerung oder anderweitige Abtretung dieser Nutzungsrechte oder der durch den Dienst erhaltenen Daten an Dritte ist verboten. Der Lizenznehmer darf nur Leistungsdaten dieser Mitglieder erfassen, die sich für die Fitnesskurse des Lizenznehmers angemeldet haben.

Da der Dienst Teil des Polar Flow Ökosystems ist, werden alle individuellen Trainingsdaten aufgezeichnet und direkt mit dem Polar Flow Dienst im persönlichen Polar Flow Konto des Mitglieds synchronisiert, sofern sich das Mitglied für die Kurse angemeldet hat.

1.2 Im Zweifelsfall ist Polar als Drittpartei in der Beziehung zwischen Ihnen und den TeilnehmerInnen Ihrer Kurse anzusehen. Polar bietet Ihnen lediglich die Möglichkeit zur Zusammenarbeit. Alle Übereinkünfte, Vereinbarungen oder Garantien hinsichtlich dieser Beziehung, Ihrer Dienstleistungen oder Inhalten Ihrer Trainings und Gruppentrainings werden direkt zwischen Ihnen und den teilnehmenden Mitgliedern vereinbart. Polar haftet nicht für die Dienstleistungen, die Sie für Ihre KundInnen erbringen.

1.3 Wenn Sie die Nutzungsbedingungen annehmen, tun Sie dies im Namen des Lizenznehmers, den Sie vertreten. Sie bestätigen somit, über die Befugnis zur Annahme der Nutzungsbedingungen im Namen des Lizenznehmers zu verfügen. Ihre Annahme gilt sowohl für die allgemeinen Nutzungsbedingungen von Polar als auch diese dienstspezifischen Nutzungsbedingungen. Sie als Person, die diese Vereinbarung annimmt und das Benutzerkonto im Namen des Lizenznehmers erstellt, werden im Folgenden „Sie“ oder „Administrator-Benutzer/-in“ genannt. Der Begriff „Lizenznehmer“ bezieht sich immer auf den Lizenznehmer des Zugriffsrechts, d. h. die Organisation oder das Unternehmen, die/das den Dienst nutzt. Nachdem Sie die Vereinbarung angenommen haben, wird Ihnen eine Nachricht an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse gesendet, um die Gültigkeit Ihrer E-Mail-Adresse zu prüfen und zur Bestätigung, dass das Konto absichtlich erstellt wurde. Das Konto muss innerhalb von 30 Tagen bestätigt werden. Die Nutzung des Dienstes bedingt die Verwendung einer überprüften E-Mail-Adresse. Das Konto, das der/die Administrator-Benutzer/-in bei der Registrierung erstellt hat, kann überdies als privates Benutzerkonto für andere Polar Dienste verwendet werden. Wenn Sie sich erstmalig für einen weiteren Dienst anmelden, werden Sie je nach dem betreffenden Dienst um die Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Daten mit verschiedenen Verfahren und um die Annahme der Nutzungsbedingungen als Privatperson gebeten.

Sobald Sie diese Vereinbarung durch Anklicken der Schaltfläche „Ich stimme zu“ angenommen haben, gewährt Polar Ihnen als Administrator-Benutzer/-in Zugang zum Club Dienst und dem Lizenznehmer das nicht exklusive, persönliche, nicht übertragbare Nutzungsrecht für den Dienst. Das Aktivierungsdatum des Dienstes wird im Folgenden als „Datum des Inkrafttretens“ bezeichnet. Polar kann dem Lizenznehmer gegen eine separat zu vereinbarende Vergütung Unterstützung und Wartungsdienstleistungen für den Club Dienst bereitstellen. Diese Vereinbarung schränkt das Recht von Polar, den Club Dienst Dritten bereitzustellen, zu verkaufen, ihn zu lizenzieren oder anderweitig zu vermarkten, in keiner Weise ein.

1.4 Nach der Kündigung dieser Vereinbarung enden das Recht des Lizenznehmers zur Nutzung des Club Dienstes und die Verpflichtung von Polar zur Bereitstellung des Dienstes.

1.5 Diese Vereinbarung ersetzt alle früheren zwischen den Parteien getroffenen Vereinbarungen bezüglich des Club Dienstes.

2. POLARS RECHTE UND PFLICHTEN

2.1 Nachdem Sie diese Bedingungen angenommen haben, wird der Club Dienst zur Nutzung durch den Lizenznehmer aktiviert. Der Dienst wird von Polar verfügbar gemacht. Polar kann die Dienstleistungen ausgewählter Subunternehmer in Anspruch nehmen, um den Dienst bereitzustellen.

2.2 Polar ist berechtigt, die Nutzung des Club Dienstes zu überwachen.

2.3 Polar ist berechtigt, den Club Dienst unabhängig weiterzuentwickeln und Änderungen am Inhalt und der technischen Umsetzung vorzunehmen, sofern der Leistungsumfang des Club Dienstes insgesamt im Vergleich zum Stand am Datum des Inkrafttretens nicht abnimmt. Polar ist bestrebt, Sie/den Lizenznehmer so früh wie möglich im Voraus von solchen Änderungen und dem Zeitpunkt ihres Inkrafttretens in Kenntnis zu setzen.

2.4 Polar haftet dem Lizenznehmer gegenüber bis zur Schnittstelle des Internet-Kernnetzwerks für die Nutzbarkeit des Club Dienstes. Polar haftet nicht für die grundlegende IT-Infrastruktur des Lizenznehmers, wie Internetverbindungen, iPads, Betriebssystemversionen oder die ordnungsgemäße Funktionsweise sonstiger Software.

2.5 Gemäß dieser Vereinbarung ist Polar nur dafür verantwortlich, dem Lizenznehmer Zugang zum Club Dienst zu gewähren. Die Support-Webseiten von Polar liefern grundlegende Informationen (Erste Schritte, FAQs und Tipps) für die Nutzung des Club Dienstes. Weitere Trainings- und Support-Dienstleistungen sind gesondert mit Polar zu vereinbaren.

2.6 Sie können für den Lizenznehmer ein Benutzerkonto für den Club Dienst erstellen und das Passwort festlegen, das dem Lizenznehmer Zugriffsrechte gewährt („Zugriffsrechte“). Sobald Sie ein Benutzerkonto erstellen, werden Sie zum/zur Administrator-Benutzer/-in („Administrator-Benutzer/-in“) des Diensts und erhalten für die Dauer der Vereinbarung Administratorrechte für den Dienst. Polar kann jederzeit die Zugriffsrechte ändern oder widerrufen, wenn der Lizenznehmer gegen diese Nutzungsbedingungen verstößt.

2.7 Im Rahmen dieses Vertrages fungiert Polar als Auftragsverarbeiter, indem es die im Club Dienst eingegebenen Daten speichert und verwaltet. Polar verarbeitet diese Daten nur auf Anweisung des Verantwortlichen für die Verarbeitung und gemäß den Nutzungsbedingungen.

2.8 Polar kann Updates, Upgrades und Erweiterungen des Club Dienstes bereitstellen. Für Verbesserungen und Erweiterungen des Club Dienstes werden separate Gebühren fällig. Polar informiert separat über solche möglichen Upgrades, Lieferzeiten, ihre Termine und Kosten.

2.9 Wartungs- und Dienstunterbrechungen

Polar kann den Club Dienst für die grundlegende Wartung, den Austausch von Ausrüstung oder andere Wartungsmaßnahmen („Wartungsunterbrechung“), die es Polar ermöglichen, die Verfügbarkeit des Club Dienstes aufrechtzuerhalten, unterbrechen.

Alle Wartungsunterbrechungen werden im Voraus geplant. Der Lizenznehmer wird zwei (2) Wochen vor solchen Wartungsunterbrechungen, die den Club Dienst betreffen, über die Unterbrechung des Dienstes informiert. In Fällen, in denen eine Wartungsunterbrechung mit geringerer Vorlaufzeit notwendig ist, informiert Polar die Lizenznehmer so früh wie möglich im Voraus. Polar ist bestrebt, die Wartungsunterbrechungen so zu planen, dass die Beeinträchtigung des Club Dienstes so gering wie möglich gehalten wird. Da der Dienst in allen Zeitzonen genutzt wird, können Wartungsunterbrechungen nicht so geplant werden, dass der Zeitpunkt für alle BenutzerInnen optimal ist.

Polar ist berechtigt, den Club Dienst ohne Vorankündigung vorübergehend zu unterbrechen, sofern dies für die Wartung, Reparatur oder Inspektion von Anlagen oder aus ähnlichen Gründen in einem Notfall erforderlich ist („Dienstunterbrechung“).

Polar informiert den/die Administrator-Benutzer/-in so früh wie möglich per E-Mail über diese Dienstunterbrechungen.

Die Wartung des Club Dienstes beinhaltet nicht die Korrektur von Fehlern, die durch Sie, den Lizenznehmer, Ihren Subunternehmer, Dritte, höhere Gewalt oder andere Gründe verursacht werden, die außerhalb des Einflusses von Polar liegen. Wenn ein Fehler aus Gründen verursacht wird, die nicht von Polar zu verantworten sind, informiert Polar den/die Administrator-Benutzer/-in darüber und stellt dem Lizenznehmer möglicherweise Kosten für die Untersuchung und/oder Beseitigung von Fehlern gemäß der allgemeinen Preisliste von Polar in Rechnung.

2.9 Polar ist berechtigt, während der Laufzeit der Vereinbarung unter Wahrung der guten Sitten den Namen und das Logo des Lizenznehmers für Marketingzwecke zu verwenden und auf die Zusammenarbeit der Parteien Bezug zu nehmen.

3. ALLGEMEINE RECHTE UND PFLICHTEN DES KUNDEN

3.1 Der Lizenznehmer haftet für sein eigenes Unternehmen und für seine Nutzung des Club Dienstes sowie dafür, dass seine Handlungen den Gesetzen, Vorschriften und Anweisungen der Behörden entsprechen.

3.2 Der/Die Administrator-Benutzer/-in kann NebenbenutzerInnen des Club Dienstes ernennen, z. B. KursleiterInnen.

3.3 Der Lizenznehmer hat die Rolle des für die Verarbeitung Verantwortlichen und ist dafür verantwortlich, welche Informationen im System gespeichert werden und wie diese verarbeitet werden. Der Lizenznehmer haftet zudem für die Genauigkeit der Daten, die er im Dienst erhoben hat, und für die Datenverarbeitungsanforderungen einzelner Nutzer des Dienstes, z. B. bezüglich der Löschung von Daten.

3.4 Der Lizenznehmer zahlt zum Fälligkeitsdatum die Kosten der Nutzung des Club Dienstes, der Implementierung der Software sowie eventuell vereinbarter weiterer Dienstleistungen.

3.5 Der Lizenznehmer nimmt den Club Dienst ohne Mängelgewähr an.

3.6 Der Lizenznehmer verpflichtet sich, Polar solche Informationen über technische Funktionen, Schnittstellen und Merkmale Ihrer Netzwerkumgebung kostenlos zu liefern, die für die Nutzung oder Verfügbarkeit des Dienstes oder für die Vertragserfüllung von Polar gemäß dieser Vereinbarung relevant sein können. Der Lizenznehmer kommt seinen Pflichten im Rahmen dieser Vereinbarung auf professionelle Weise und mit angemessener Sorgfalt nach.

3.7 Der Lizenznehmer ist nicht berechtigt, Änderungen am Club Service vorzunehmen.

3.8 Der Lizenznehmer ist dafür verantwortlich, die Internetverbindungen, Datengeräte, Verbindungen, Software und ggf. weitere erforderliche Ausrüstung für die Nutzung des Club Dienstes zu erwerben. Der Lizenznehmer haftet zudem für die Kosten, den Betrieb, die Wartung und den Support dieser Ausrüstung, Verbindungen und Software.

3.9 Der Lizenznehmer haftet für alle Aktivitäten oder Ausfälle, die in Bezug auf seine Zugriffsrechte auftreten. Die Zugriffsrechte sind mit der gebotenen Sorgfalt zu verwalten. Dabei ist dem unbefugten Zugriff auf den Club Dienst und das Softwaresystem vorzubeugen. Der Lizenznehmer ist nicht berechtigt, Dritten Zugriffsrechte einzuräumen. Die Zugriffsrechte werden von Polar als vertrauliche Informationen angesehen.

3.10 Der Lizenznehmer muss unverzüglich Kontakt zu Polar aufnehmen, wenn er glaubt, dass die Sicherheit der Zugriffsrechte gefährdet ist, wenn die Anmeldedaten verloren oder missbräuchlich verwendet wurden oder wenn es Änderungen bezüglich der Zugriffsrechte oder der Beschäftigungsverhältnisse (z. B. eine Beendigung eines Beschäftigungsverhältnisses) innerhalb des Teams gegeben hat. Der Lizenznehmer muss Polar für alle Schäden, Kosten und Ausgaben, die durch die missbräuchliche Verwendung der Zugriffsrechte entstanden sind, entschädigen.

4. ZAHLUNGEN UND ZAHLUNGSBEDINGUNGEN

4.1 Polar gewährt einen Testzeitraum von dreißig (30) Tagen, nach dem die Lizenzgebühr der Kreditkarte des Lizenznehmers belastet wird oder eine entsprechende Rechnung an die bei der Registrierung angegebene Rechnungsadresse geschickt wird. Wenn der Lizenznehmer sein Abonnement nicht vor der Zahlung über das Portal kündigt oder eine schriftliche Kündigung übermittelt, weil er die Zahlung einstellen will oder keine automatische Verlängerung wünscht, erkennt der Lizenznehmer dadurch an, dass die Lizenzgebühr automatisch weiter fällig wird, und autorisiert Polar, (ohne Vorankündigung, soweit dies gesetzlich zulässig ist) die zu dem jeweiligen Zeitpunkt gültige Lizenzgebühr sowie eventuelle Steuern mit der genehmigten Zahlungsmethode, die in den Benutzerdaten des Lizenznehmers hinterlegt ist, einzuziehen.

Sofern nichts anderes zwischen den Parteien vereinbart wurde, erhebt Polar gegenüber dem Lizenznehmer gemäß der jeweils gültigen Preisliste Nutzungsgebühren für den Club Dienst. Die Nutzungsgebühren werden von Polar gemäß der jeweils gültigen Preisliste in regelmäßigen Abständen erhoben, bis die Nutzung des Club Dienstes beendet wird. Sollte der automatische Abrechnungsprozess fehlschlagen, stellt Polar dem Lizenznehmer Rechnungen aus. In diesem Fall sind die Kosten für Banküberweisungen und weitere Aufwendungen in Zusammenhang mit der Bezahlung von Nutzungsgebühren vom Lizenznehmer zu tragen.

4.2 Polar ist berechtigt, die Gebühren des Club Dienstes zu ändern. Polar informiert den Lizenznehmer bei Preisänderungen mindestens einen (1) Monat vor Inkrafttreten der neuen Preisliste schriftlicher hierüber.

4.3 Polar erstattet keine gezahlten Nutzungsgebühren. Auch dann nicht, wenn der Dienst nicht durchgehend verfügbar war oder der Lizenznehmer aus anderen Gründen nicht in der Lage war, den Club Dienst zu nutzen. Beispiele: Unmöglichkeit der Nutzung des Diensts durch den Lizenznehmer aufgrund einer Fehlfunktion der technischen Anlagen oder der Datenübertragungsverbindungen auf Seiten des Lizenznehmers.

4.4 Beanstandungen in Bezug auf Nutzungsgebühren müssen vor dem Fälligkeitsdatum der Rechnung schriftlich übermittelt werden. Selbst bei einer Beanstandung ist der unstrittige Teil der Nutzungsgebühr vom Lizenznehmer am Fälligkeitsdatum zu bezahlen. Wenn sich eine Beanstandung in Bezug auf eine Nutzungsgebühr als unbegründet erweist, ist der Lizenznehmer verpflichtet, den Rechnungsbetrag zzgl. Zinsen, die ab dem ursprünglichen Fälligkeitsdatum berechnet werden, innerhalb von vierzehn (14) Tagen ab dem Datum, an dem sich die Forderung als unbegründet erwiesen hat, zu begleichen.

4.5 Der Zinssatz für Zahlungsverzug beträgt elf Prozent (11 %). Zusätzlich muss der Lizenznehmer Polar für Inkassogebühren und andere entstandene Aufwendungen entschädigen.

4.6 Polar ist berechtigt, das Nutzungsrecht des Lizenznehmers für den Club Dienst bei nicht fristgerechter Zahl der Nutzungsgebühren auszusetzen. Wenn die fälligen Gebühren nach einer Zahlungsaufforderung von Polar nicht beglichen werden, kann Polar diese Vereinbarung vollständig oder teilweise mit sofortiger Wirkung kündigen.

5. VERTRAULICHKEIT

Jede Partei muss alle Materialien und Informationen, die sie von der anderen Partei erhalten hat, vertraulich behandeln. Dies gilt unabhängig von der Form der Materialien, bei denen es sich unter anderem um folgende handeln kann: Informationen mit Bezug auf alle Daten, Berichte, Interpretationen, Prognosen, Aufzeichnungen, Zeichnungen, Dokumentationen, Muster, Know-how, Prozesse, Designs, Fotos, Spezifikationen, Anweisungen, geschäftliche, kaufmännische, finanzielle oder sonstige Informationen, ob in mündlicher, schriftlicher, maschinenlesbarer oder jeglicher anderen Form. Eine Partei darf ohne vorherige schriftliche Vereinbarung zwischen den Parteien solche vertraulichen Informationen für keinen anderen Zweck als diejenigen verwenden, die direkt mit dem Gegenstand dieser Vereinbarung zusammenhängen. Die Vertraulichkeitsverpflichtung gilt fünf (5) Jahre ab dem Datum des Inkrafttretens dieser Vereinbarung, jedoch mindestens drei (3) Jahre ab der Offenlegung solcher Informationen. Die Vertraulichkeitsverpflichtung gilt über die Kündigung oder den Ablauf der Vereinbarung hinaus.

6. KÜNDIGUNG

6.1 Diese Vereinbarung gilt ein (1) Jahr ab Datum des Inkrafttretens. Danach verlängert sich diese Vereinbarung um jeweils ein (1) Jahr, sofern sie nicht von einer der Parteien einen (1) Monat vor Ende der Gültigkeitsdauer schriftlich gekündigt wird. Mit der Kündigung der Vereinbarung endet das Recht des Lizenznehmers zur Nutzung des Diensts und die Verpflichtung von Polar, dem Lizenznehmer den Club Dienst bereitzustellen.

6.2 Polar kann diese Vereinbarung in den folgenden Fällen mit sofortiger Wirkung vollständig oder teilweise kündigen oder die Erfüllung seiner vertraglichen Verpflichtungen aussetzen:

(a) Der Lizenznehmer oder Dritte hat einen Insolvenzantrag oder Liquidationsantrag für den Lizenznehmer gestellt oder der Lizenznehmer hat einen Konkursantrag gestellt oder wurde anderweitig als zahlungsunfähig befunden.

(b) Der Lizenznehmer hat fällige Nutzungsgebühren nicht innerhalb von dreißig (30) Tagen nach dem ursprünglichen Fälligkeitsdatum der Rechnung bezahlt.

(c) Der Lizenznehmer verstößt in wesentlichem Umfang gegen seine Verpflichtungen aus dieser Vereinbarung oder erfüllt sie nicht und heilt den Verstoß oder die Nichterfüllung nicht innerhalb von dreißig (30) Tagen nach einer schriftlichen Aufforderung von Polar.

6.3 Die Kündigung gegenüber Polar muss schriftlich oder über das Portal erfolgen.

6.4 Nach der Kündigung dieser Vereinbarung durch Sie bleibt Ihre Zahlungsverpflichtung gemäß dieser Vereinbarung bis zum Ende der Laufzeit der Vereinbarung bestehen.

6.5 Polar bewahrt die im Club Dienst gespeicherten Daten nach Ablauf der Zugriffsrechte 6 Monate auf.

7. SONSTIGE BEDINGUNGEN

Mit Ausnahme der Regelungen dieser gesonderten Nutzungsbedingungen für den Diensts gelten die allgemeinen Nutzungsbedingungen von Polar.

Polar GoFit

Zugriff auf die Website mit dem Zugangscode für den Masterbenutzer und Erteilen des Zugangscodes gemäß der Masterlizenz

Der Website-Zugriff mit dem Masterbenutzer-Zugangscode setzt voraus, dass die Einrichtung, die Sie vertreten und im Namen derer Sie handeln, eine Masterlizenz von Polar erworben hat. Polar vergibt für jede Einrichtung, der eine Masterlizenz gewährt wurde, einen einzelnen Masterbenutzer-Zugangscode. Je nach dem vereinbarten Zweck der Lizenz bietet die Masterlizenz entweder Zugang zu allen Diensten auf der Website oder einer begrenzten Zahl von verfügbaren Diensten. Für manche Dienste auf der Website wird möglicherweise eine separate zusätzliche Lizenzgebühr erhoben. Polar fügt der Website von Zeit zu Zeit möglicherweise neue Dienste hinzu, für die eventuell eine zusätzliche Lizenzgebühr erhoben wird.

Der Inhaber des Masterbenutzer-Zugangscodes ist berechtigt, einer vereinbarten Zahl von Lehrern, die für die Einrichtung arbeiten, die eine Masterlizenz von Polar erworben hat, Lehrer-Zugangscodes für den Zugriff auf die Website bereitzustellen.

Inhaber von Lehrer-Zugangscodes sind berechtigt, ihren SchülerInnen innerhalb der Einrichtung (Schule), in der sie arbeiten, Benutzercodes bereitzustellen.

Alle Zugangscodes sind personenbezogen und dürfen nicht an andere Personen weitergegeben werden. InhaberInnen von Zugangscodes sind nicht berechtigt, mithilfe ihrer persönlichen Zugangscodes anderen Personen die Nutzung der Website zu ermöglichen. Der Zugang zu bestimmten Diensten auf der Website ist möglicherweise durch den Funktionsumfang der Masterlizenz beschränkt.

Wenn ein/-e Inhaber/-in eines Zugangscodes aus dem Beschäftigungsverhältnis mit der Einrichtung, die die Masterlizenz erworben hat, ausscheidet, verliert diese Person automatisch die Zugangsberechtigung für die Website. Die Nutzerrechte der Person können auf eine andere Person innerhalb der Einrichtung übertragen werden, jedoch werden die alten Codes durch neue persönliche Codes des/der neuen Benutzers/-in ersetzt.

InhaberInnen von Lehrer-Zugangscodes müssen SchülerInnen, die nicht mehr auf die Schule gehen, die die Masterlizenz erworben hat, die Nutzerrechte entziehen.

Gültigkeitsdauer der Website-Nutzungsrechte

Die Zugangsrechte der BenutzerInnen für die Website (oder Teile davon) hängen von der Benutzerlizenz (Masterlizenz) ab, die die betreffende Einrichtung von Polar erworben hat. Für bestimmte optionale Dienste (wie Activarium) der Website werden möglicherweise gesonderte Zahlungen fällig und der Zugang zu diesen optionalen Diensten bedingt möglicherweise die Zahlung einer separaten Lizenzgebühr. Das Zugangsrecht aller Vertreter einer Einrichtung für die Website (oder – sofern zutreffend – den gewählten Teil der Website) erlischt automatisch, wenn die Lizenz abläuft oder die Einrichtung mit der Zahlung der vereinbarten Lizenzgebühr in Verzug ist. Polar behält sich zudem das Recht vor, allen InhaberInnen von Zugangscodes oder einzelnen InhaberInnen von Zugangscodes einer Einrichtung bei Verletzungen dieser Bedingungen die Zugangsberechtigung für die Website (oder – sofern zutreffend – den gewählten Teil der Website) zu entziehen.

Die Masterlizenz wird für ein (1) Jahr erteilt und die Lizenzgebühr für den gleichen Zeitraum in Rechnung gestellt. Nach der anfänglichen Lizenzlaufzeit von einem (1) Jahr verlängert sich die Lizenzlaufzeit automatisch. Die Gebühren für die Masterlizenz werden jeweils für ein (1) weiteres Jahr in Rechnung gestellt, sofern die Lizenz nicht spätestens einen (1) Monat vor Ende der laufenden einjährigen (1) Masterlizenz-Laufzeit gekündigt wird.

Wenn die Lizenz gekündigt wurde oder das Zugangsrecht für die Website abgelaufen ist, löscht Polar nach sechs (6) Monaten alle Daten.

Polar erstattet keine bezahlten Lizenzgebühren, wenn der/die Lizenzinhaber/-in die Website nicht nutzt oder die Nutzung aus irgendeinem Grund beendet oder die Lizenz während des laufenden Lizenzzeitraums kündigt.

Haftung für die Website-Nutzung durch SchülerInnen

Die Einrichtung (Schule), die die Masterlizenz von Polar erworben hat, ist dafür verantwortlich, dass ihre SchülerInnen die Website (oder – sofern zutreffend – eine begrenzte Zahl von Diensten auf der Website) in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen und einschlägigen Gesetzen nutzen.

POLAR ELECTRO/POLAR GOFIT FERPA AFFIDAVIT (USA)

Polar Electro Inc. (Polar) attests compliance of the Polar GoFit service with the Family Educational Rights and Privacy Act (FERPA).

1. Polar shall maintain Student Information for and on behalf of school district – in accordance with the Family Educational Rights and Privacy Act (“FERPA”), 20 U.S.C. § 1232g(a)(4)(A)(ii), 1232g(b)(1) -- for the purpose of providing Polar GoFit services pursuant to this License. Polar may use the Student Information to conduct data recording activities for the benefit of school district, including, but not limited to, longitudinal studies, alignment studies, and norming studies and/or for the collective benefit of multiple school district licenses, as permitted by FERPA. Personally identifiable information (“PII”) derived from Student Information provided to Polar may be disclosed only to Polar employees who have a legitimate educational interest in maintaining, organizing, or analyzing the data for uses authorized in this Subscription. PII derived from Student Information and maintained by Polar shall not be further disclosed by Polar, except as allowed by FERPA. School district is responsible for any notices to parents required under FERPA and for providing parents/guardians the opportunity to inspect and challenge the contents of the student records in question.

2. All student and employee data is owned by the relevant schools within the school district. If services are terminated, by either party, the vendor Polar agrees to permanently delete all school based data within the school district and provide written verification confirming permanent deletion. The request for deleting school based data permanently in Polar GoFit databases can be ordered either by a school or a school district from b2bhelpdesk@polar.com. The school district will be responsible to inform all relevant schools within the school district about the date of termination of the service and the deletion of data by Polar.

3. Data will be collected in Polar GoFit data bases that are protected by firewalls, passwords and other technical means. Databases and their backups are located in locked and secured locations, and the data is accessed only by persons named in advance.

4. Collection provisions – At the time of license registration, no PII is required. During the use of the services, the relevant schools within the school district will be able to store the following PII: Student’s name, birthdate, gender, height, weight, graduation year and school district assigned school identification.

5. Modification, duration, and termination provisions – The above referenced PII can only be modified by the schools’ designated users within the school district. Modification includes editing of PII as well as removal of information from the school wide data base.

6. Data access provisions – Access is restricted to designated personnel of relevant schools within the school district. Polar personnel have access solely for the purposes of troubleshooting and training school district personnel.

7. Data disclosure provisions, as aligned to FERPA (see above), COPPA, CIPA, and PPRA: Not applicable due to the nature of Polar GoFit license services.

8. Indemnification and warranty provisions – Not applicable due to nature of Polar Gofit license services.

Wenn Sie Fragen zu diesen Nutzungsbedingungen haben, schreiben Sie bitte an webmaster@polar.com.