Ironman-Hawaii: Michi Weiss wird bester Österreicher

Wednesday, Oktober 14, 2009 Tolles Debüt von Michael Weiss bei der Ironman Weltmeisterschaft auf Hawaii. Der 28-jährige Gumpoldskirchner kämpft sich bei seinem ersten Langdistanz-Rennen auf Big Island in 8:55:11 auf den ausgezeichneten 25. Platz und ist damit bester österreichischer Finisher 2009. Bernhard Keller landete als drittbester Österreicher, mit einer Gesamtzeit von 9:36:14, auf dem 59. Platz. Die Siege gingen an die Champions aus dem Vorjahr, Chrissie Wellington und Craig Alexander.


Weiss gelingt trotz extremen, heißen Bedingungen mit starkem Gegenwind nach 1:03:05 im Wasser die drittbeste Radzeit von 4:30:05, schafft es jedoch beim Laufen mit einer Zeit von 3:18:10 knapp nicht unter die Top 20. Michi Weiss finisht mit 8:55:54 als bester Österreicher, nur zwei rot-weiß-rote Athleten, Norbert Langbrandter und Anton Rattensberger, platzierten sich in den vergangenen Jahren besser als Weiss.



Michi im O-Ton: „Das war heuer wirklich das Extremste, was ich je erlebt habe. Die letzten 15 km beim Marathon schwanden meine Kräfte. Mit dem 25. Platz bei meinem ersten Ironman bin ich aber sehr zufrieden."