Ozeanien-Meisterschaft 2011

Tuesday, March 15, 2011 Asics TEAM TG Witten: Ozeanien-Meisterschaft 2011 in Wellington

Dave Matthews muss ein gutes Resultat erzielen


Mit einer gehörigen Portion Druck geht Dave Matthews vom Asics TEAM TG Witten am kommenden Wochenende bei den Ozeanien-Meisterschaften in Wellington an den Start. Denn der Neuzugang der Ruhrstädter muss sich mit einer guten Leistung für die weiteren internationalen Rennen im australischen Nationalkader qualifizieren.

„Das ist schon ein enorm wichtiger Wettkampf für mich", geht Matthews hochkonzentriert an den Start. „Die Vorbereitung lief sehr gut, so dass ich bis jetzt meinen möglichen Teil zu einem Erfolg beigetragen habe." Vom Resultat im neuseeländischen Wellington hängen seine Einsätze beim Weltcup in Mooloolaba und beim Start zur WM-Serie in Sydney ab.

Ziel des 24-Jährigen ist es, als bester Australier die Ziellinie zu erreichen. „Schön wäre es zudem, wenn ich einen Platz auf dem Podium erringen kann. Das ist zwar eine große Herausforderung, aber ich glaube daran, eine solche Leistung abrufen zu können."

Demgemäß plant Matthews, sich möglichst immer im Vorderfeld aufzuhalten und auch etwaige Attacken mitzugehen. „Wenn mir das gelingt, habe ich hoffentlich noch genügend Geschwindigkeit in meinen Beinen, wenn es auf den letzten Laufkilometer geht."

Favorit auf den Sieg ist ein alter Bekannter in Witten. Schon 2010 hatte Kris Gemmell sich den Titel des Ozeanien-Champions sichern können und auch in diesem Jahr wird er von allen Triathleten als Hauptkonkurrent angesehen. „Er hat schon häufig bewiesen, dass er ein Weltklasse-Athlet ist", so Matthews. Auf der Rechnung hat der Asics TEAM-Starter zudem Gemmells Landsleute Tony Dodds und Ryan Sissons. kub