POLAR Gewinner genießen eine Woche auf Mallorca

Tuesday, May 26, 2009


Das Training mit POLAR hat sich für Karsten Kühne in vielerlei Hinsicht ausgezahlt. Er hat nicht nur über 30 kg abgenommen, ist dadurch attraktiver geworden und hat seine heutige Frau kennengelernt, sondern hat mit seiner beeindruckenden Abnehm- und Liebesgeschichte auch den Hauptpreis des POLAR Story-Wettbewerbes gewonnen.



Der erste Preis war ein einwöchiger All-Inclusive-Urlaub im Robinson Club Cala Serena auf Mallorca, der unseren Gewinnern aus Sachsen sichtlich Freude bereitet hat. „Als wir erfahren haben, dass wir gewonnen haben, konnten wir es erst gar nicht glauben. Wir haben uns sehr gefreut." berichtet das junge Ehepaar. Zwar hat das Wetter nicht immer mitgespielt, doch konnten Elisabeth und Karsten Kühne ihren Aufenthalt dennoch voll und ganz auskosten. Die Umgebung auf Mallorca haben Sie bei einem Ausflug per Bus mit Abstechern nach Palma und Cala D'Or kennen gelernt. Bei zahlreichen Aktivitäten des Robinson Clubs wie z. B. Walken, Schwimmen und Bauch-Beine-Po-Training kam auch der Sport nicht zu kurz. Am Ende der Woche ziehen die Kühnes ein positives Resümee: „Nach unseren Flitterwochen war dies unser erster, richtiger Urlaub. Wir haben die Woche auf Mallorca sehr genossen."



Und hier Karstens Gewinner-Geschichte:



„Aus dem kleinen dicken Frosch ist doch noch ein hübscher, ansehnlicher Prinz geworden. Die wahre Geschichte ist schnell erzählt. Ich war gesund, Single, 21 Jahr alt, dick, wog 110 kg und hatte ein Problem. Mich interessierten immer nur hübsche, schlanke Prinzessinen, die gerade Mal die Hälfte von mir auf die Waage brachten. Für die Prinzessinen war ich immer nur der beste Freund, war freundlich, höflich, verständnisvoll, hörte zu und konnte sie gut trösten. Allerdings mehr war nicht drin, bis auf einen flüchtigen Kuss von einer angetrunken Prinzessin als Dankeschön für einen Abend, an dem sie mir ihr Herz ausschütten konnte. Es blieb mir keine andere Wahl, ich musst etwas tun und aktiv werden, es war September 2004. Ich ging also zur Ärztin, lies mich durchchecken. Sie nannte mir die optimale Pulsfrequenz zum Abnehmen und dann rannte ich los. Bei Wind und Wetter, mein stetiger Begleiter war meine Pulsuhr. Im Dezember 2004 hatte ich mein Zielgewicht von 80 kg erreicht. Die Prinzessin liess allerdings noch auf sich warten, sie kam erst im Oktober 2005. Mittlerweile ist es 2008, ich wiege jetzt 78 kg und habe meine Prinzessin im Juli geheiratet. Dank der Pulsuhr konnte ich immer im richtigen Fettverbrennungsbereich laufen und erreichte so schnell, in nur 3 Monaten mein Ziel. Ich bin sehr froh und dankbar, dass man alleine trainieren kann und trotzdem mit so einer Pulsmessuhr immer professionelle Unterstützung am Handgelenk hat. Und wenn wir mal ehrlich zu uns sind, natürlich kommt es nicht nur auf die äußeren Werte an; wenn mich jedoch der Partner nicht von der Figur anspricht, nützen mir die ganzen inneren Werte auch nichts, weil ich ihnen vielleicht gar nicht erst auf den Grund gehe."



Hast auch du eine tolle POLAR Geschichte zu erzählen? Dann schreibe sie unter www.polar-story.info gleich auf und nimm an unserem Gewinnspiel teil. Vielleicht bis du der Nächste, der in den Robinson Club fahren darf.