Cape Epic - soq.de-Team startet beim härtesten Mountain Bike-Rennen der Welt

Thursday, March 11, 2010


Mit rund 900 Kilometern und 16.000 zu bewältigenden Höhenmeter zählt das Cape Epic in Südafrika zu den härtesten Mountain Bike-Rennen der Welt. Sand, Hitze, Staub und maximale Beanspruchung für Körper, Geist und Material  - dieser Herausforderung stellen sich Andrea und Sven Meier, die als soq.de-endurance-Team das Abenteuer in Südafrika in Angriff nehmen.



Mit ihren BMC Elite Bikes sind die beiden Hobbyfahrer, die sich mit ihrer Teilnahme einen lang gehegten Traum erfüllen, bestens ausgerüstet. Vor dem Trip nach Südafrika werden die BMC Bikes noch einmal vom Freiburger Radspezialisten Speedzone auf Herz und Nieren geprüft. Aber auch das restliche Material muss vor dem Abflug am 16. März noch einmal gecheckt werden, denn beim Cape Epic muss alles bestens präpariert sein. Der Start für die Beiden, die in der Mixed Wertung versuchen, ein gutes Ergebnis in einem topbesetzten Feld zu erzielen, erfolgt am 21. März in Diemersfonten.



Andrea und Sven Meier hatten sich zuletzt in einem zweiwöchigen Trainingslager in der Toskana mit den Mitgliedern des soq.de-endurance Team intensiv auf das Rennen vorbereitet. „Wir werden versuchen auf den ersten Etappen, nicht zu überzocken. Insbesondere hier ist es wichtig, auf die Herzfrequenz zu achten, denn ansonsten bleiben keine Körner für den Rest der Tour“, so Sven Meier. Das Trainingssystem RS800CX mit den W.I.N.D. Geschwindigkeits- und Trittfrequenzmesser sowie der GPS-Sesor G3 werden für eine lückenlose Aufzeichnung der Tour durch Südafrika sorgen. „Wir wollen schließlich am 28. März auch in Lourendford ankommen“, ergänzt Ehefrau Andrea.



Auf www.soq.de kann das Abenteuer „Cape Epic“ im Blog der beiden Autoren in bewegten Bildern, Photos und Texten verfolgt werden. Ausgestattet mit einer HD-Kamera werden die Eheleute möglichst viele Eindrücke des Rennens, des Drumherums und des Landes festhalten. Schließlich ist das Cape Epic ein unvergessliches Erlebnis.



HaBa