facebook instagram pinterest search twitter youtube whatsapp linkedin thumbup
Sportler mit Sportuhr - Workout-Musik

Workout-Musik – Hier ist deine perfekte Sommer Indie-Playlist

Workout-Musik ist so ein Thema. Es gibt natürlich viele fertige Playlists mit den angesagtesten Songs. Aber nicht jeder steht auf POP – oder Mainstream-Musik. Einige unter uns lieben ihre Workout-Musik etwas härter. Da können es gerne dröhnende Gitarren und eingängige Refrains sein, die uns mitreißen und den perfekten Energieschub geben. Oder du möchtest einfach etwas Neues ausprobieren, dann lohnt es sich genauso in einen anderen Musikstil reinzuhören.
Wir haben hier mal eine Playlist aus Indie- Songs 2022 erstellt, um deine Workout-Musik aufzufrischen.

Die folgenden elf Audio-Perlen haben wir rausgesucht, weil sie mit den passenden BPM und einer wunderbaren Power um die Ecke kommen. Egal welche Art von Workout in diesem Sommer dein Favorit ist, diese Spotify-Playlist motiviert dich Indoor, wie Outdoor.

Mit der Musiksteuerung kannst du die Titel direkt auf deiner Polar Sportuhr abspielen, pausieren und überspringen.

Workout-Musik / BURNING BRIDGES“ VON SIGRID (117 BPM)

Treibende Streicher und wuchtige Drums treiben diese makellose Pop-Hymne über verlorene Beziehungen und Trennungen an. Der richtige Song, um im Fitnessstudio oder auf der Tanzfläche ein paar Kalorien zu verbrennen.

„TELETYPE“ VON EVERYTHING EVERYTHING (120 BPM)

Dieser Song ist der perfekt um durchzustarten!

Gelegentlich hört man Leadsänger Jonathan Higgs bei diesem unerbittlichen neuen Track der Art-Rock-Band aus Manchester nach Luft schnappen. Man stelle sich Datengeräusche vor, die wie ein altes Einwahlmodem klingen, gepaart mit halb gesprochenen/gesungenen Texten, die den typischen Sound der Band ausmachen. Mit einer Spielzeit von weniger als vier Minuten passt dieser Song super in deine Workout-Musik.

„WARPAINT“ VON MONOPHONICS & KELLY FINNIGAN (127 BPM)

Lass dich nicht von dem sanften Beginn dieser psychedelischen Soul-Nummer von den kalifornischen Monophonics täuschen. Bis zur Ein-Minuten-Marke steigert sich der Song zu einem groovigen Rausch. Fans von Jungle werden diese ähnlich zeitgemäße Interpretation von Rootsy R&B-Energie lieben. Ihr Leadsänger Kelly Finnigan hat eine hochfliegende, gefühlvolle Stimme, die einen vorwärts treibt – genau das, was man bei seiner Workout-Musik braucht, wenn man das Gefühl hat, dass einem langsam die Luft ausgeht. 

ROCK THE CASBAH (RANKING ROGER)“ VON THE CLASH (130 BPM)

Wo haben The Clash dieses Juwel in den letzten 40 Jahren so gut versteckt? Mit dem Ska-angehauchten Gesang des verstorbenen Rankin Roger (Leadsänger der Two-Tone-Band The Beat) könnte diese neue Version das Original für uns übertrumpfen. Es ist unmöglich, still zu halten, denn Rogers überschwänglicher Gesang bringt sonnige Energie ins Training, um dich durch den Sommer zu bringen.

„RIVERS CUOMO“ VON YAWNERS (134 BPM)-muss in deine Workout-Musik

Dieser nach dem Leadsänger von Weezer benannte Song ist ein cooler, gitarrenlastiger Mitsing-Song der Power-Pop-Band aus Madrid. Der unwiderstehliche Refrain bringt dich im Handumdrehen in Stimmung.

“UNNECESSARY DRAMA” VON BELLE UND SEBASTIAN (144 BPM)


Eine echte Indie-Hymne für den Sommer 2022!

Der Glasgow-Stil von Belle and Sebastian in einer Workout-Playlist? Doch das passt, auch wenn wir etwas überrascht sind- aber dieser Track schlägt mit satten 144 BPM ein. Der beschwingte, post-pandemische Text hat genau den Vibe, nach dem wir alle suchen. Dazu noch ein paar sirenenartige Mundharmonikas und ein eingängiger Refrain, bei dem man am liebsten schreien möchte: „This is my life/ This is my so-called life“, und fertig ist eine echte Indie-Hymne für den Sommer 2022. 

„TALK OVER TOWN“ VON KATY J PEARSON (145 BPM) als Workout-Musik

Fans von War on Drugs werden sich an der herrlich gleitenden Kombination aus Gitarre und Synthesizer erfreuen, die diesen Song der Singer/Songwriterin aus Bristol eröffnet. Es steckt so viel Sommer-Energie in diesem fast 6-minütigen Stück. Du willst dir einfach nur deine Turnschuhe schnappen und loslaufen sobald dieser Song in deiner Playlist kommt. Er macht sich auch wunderbar auf Repeat.

„THE WAY IT SHATTERS“ VON ROLLING BLACK COASTAL FEVER (166 BPM)

 Die lockere und lässige Stimmung dieses Songs ruft nach einem Erholungs-Workout.

Nicht jeder Tag ist ein HIIT-Tag. Die lockere und ungezwungene Stimmung dieses Liedes deiner Workout-Musik inspiriert nicht zu Höchstleistungen, sondern zu einem Erholungs-Workout – einer Pause, in der der Körper sich selbst repariert und gestärkt zurückkommt.

„SLEDGE“ VON DANCE WITH THE DEAD (166 BPM) in deiner Workout-Musik

Inspiriert von John Carpenter und Horrorfilmen aus den 1980er Jahren, mischen Dance with the Dead Heavy-Metal-Gitarren und Synthesizer, um super tanzbare Retro-Elektro-Rock-Melodien zu schaffen.

„DORITOS & FRITOS“ VON 100 GRECS (172 BPM)

Der Titel dieses Songs lässt dich vermutlich an einen nicht ganz so gesunden Snack nach dem Training denken. Aber nur zu, denn mit dem aufmunternde Hyper-Pop des Duos verbrennst auf jeden Fall, ein paar zusätzliche Kalorien.

„FREE“ VON FLORENCE + THE MACHINE (175 BPM)

Wenn du im Sommer „hundertmal am Tag“ Kettlebells stemmst und schwingst, ist dieser Track vom neuesten Album von Florence + The Machine ideal auf dein Training abgestimmt. Vermutlich wirst du während deines Workout das Mantra „Picks me up/Puts me down“ mitsingen. In dem Song geht es um psychische Gesundheit und darum geht es uns ja auch.

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, teile ihn, damit ihn auch andere finden können.

Bitte beachte, dass die Informationen in den Artikeln des Polar Blogs keine individuelle Beratung durch medizinische Fachkräfte ersetzen können. Bevor du ein neues Fitnessprogramm beginnst, hole ärztlichen Rat ein.

Willst du nichts verpassen? Melde dich für unseren Newsletter an und bleibe am Ball.