facebook instagram pinterest search twitter youtube whatsapp linkedin thumbup
Mann läuft auf einem Trail in den Bergen /die besten Trail-Apps

Die besten Trail-Apps für Trail-Runnig und Mountainbiken

Die besten Trail-Apps – unser Polar Team hat einige Trail-Apps für euch ausprobiert und für richtig gut befunden.
Trail-Running und Mountainbiking unterscheidet sich in einigen Dingen vom Laufen und Radfahren auf der Straße. Ein entscheidender Unterschied ist der jeweilige Fokus. Geht es bei dem Sport „auf der Straße“ häufig um die Bestzeiten oder eine perfekte Playlist, liegt der Fokus auf dem Trail etwas anders.
Anstatt darüber nachzudenken, wie du deine Bestzeit erreichst oder die perfekte Playlist für dein Tempo und deine Schritte zusammenstellst, geht es beim Geländelauf darum, in deine Umgebung einzutauchen. Von dem sich ständig verändernden Terrain unter deinen Füßen oder Reifen des Mountainbikes, bis hin zu den aufmerksamkeitsstarken Sehenswürdigkeiten und Besonderheiten des Geländes um dich herum. Trail-Running und Mountainbiking führt immer wieder an neue Orte.
Damit ihr die schönsten Trails findet und für eine gute Unterstützung bei eurem Outdoorsport bekommt, haben wir hier die besten Trail-Apps für euch.

Warum wir nach den besten Trail-Apps gucken

Natürlich kannst du auch ohne eine feste Route unterwegs sein. Das hat durchaus seinen Reiz und ist sicherlich immer sehr spannend. Aber, es ist auch nicht immer ganz ohne.
Die Route kann viel länger werden als gedacht, man hat nicht ausreichen Proviant dabei oder das Umschlagen des Wetters nicht im Blick. Hier ist in jedem Fall eine GPS-Sportuhr wie die Grit X Pro eine gute Hilfe. Mit der Track Back-Funktion, der Wetter-Funktion oder aber mit der Möglichkeit sich alle Steigungen und Gefälle der Tour in der Vorschau anzeigen zu lassen, wirst du sehr gut unterstützt.

Das Folgen einer bestimmten und vorher geplanten Route hat mehrere Vorteile.

Die besten Trail-Apps sagen dir natürlich im Voraus, wo es lang geht und welche Art des Geländes dich erwartet. Außerdem lässt sich die Länge des Laufs oder der MTB-Tour besser vorhersagen, wenn man einen Plan im Kopf hat.

Das Trail-Glück liegt häufig direkt vor der Haustür – Unsere besten Trail-Apps verraten dir wo

Wenn du die Trails in deiner unmittelbaren Nähe testen möchtest, bist du bei den folgenden Apps genau richtig. Denn in diesen Apps findest du auch detaillierte Informationen zu den Trails in deiner Nähe. Zusätzlich sind häufig Empfehlungen von andern Outdoor-Fans zu finden, die dir wirklich weiterhelfen. Wir haben die besten Trail-Apps für deine Suche nach Trails zusammengestellt. Darunter auch solche, die mit einer Polar GPS-Sportuhr funktionieren. So bekommst du das ultimative Trail-Erlebnis geboten.

Die besten Trail-Apps

Komoot

Polar Grit X + Komoot App /die besten Trail Apps

Wenn es um die Planung und den Austausch von Routen geht, ist Komoot der Traum eines jeden Trail-Sportlers. Komoot bietet eine hervorragende Navigation, Points of Interest und ein Routenplanungstool. Die App hat alles was du brauchst, um die besten Trails, auch in deiner Nähe, zu finden.

Es ist die fortschrittliche Software die Komoot bei Outdoor-Fans wie Radfahrern, Wanderern und Läufern so beliebt macht. Mit superklaren, detaillierten Karten und umfangreichen Informationen über das Profil und die Beschaffenheit der gewählten Route.
Das wirklich Beste an der Komoot-App ist, dass du jedes Abenteuer von deinem Handgelenk aus navigieren kannst, indem du die App mit deiner Polar Grit X, Polar Grit X Pro oder Polar Vantage V2 Sportuhr verbindest. Die Abbiegehinweise bedeuten, dass du dich auf deinen Lauf – und die schöne Umgebung – konzentrieren kannst, während du den Trail in Angriff nimmst. Die Navigation macht den Rest.

Markus Strüber (Polar) über Komoot: Ich finde die Funktion “ Entdecken“ wirklich klasse!
Egal an welchem Ort der Welt – man bekommt Tourenvorschläge die immer passen und überraschen! Aber auch das Erstellen einer eigenen Tour ist einfach gestaltet. Je nach Zeitpensum oder Streckenlänge habe ich in kürzester Zeit meine Tour kreiert. Egal ob für das Laufen, Radfahren oder Hiking. Das Ganze noch auf meine Polar Gritx Pro übertragen, und los geht´s!

Download Komoot vom App Store oder  Google Play.

Strava


Wenn du dich durch einen gesunden Sinn für Wettbewerb motivieren lassen möchtest, dann ist Strava genau das Richtige für dich. Es ist ein hervorragendes Tool, um deine Fortschritte aufzuzeichnen und sie mit Freunden und anderen Teilnehmern zu vergleichen. Eine weitere praktische Funktion ist es, die Informationen anderer Nutzer einzusetzen um eine gute Route für dich zu finden und zu erstellen.

Strava Routes verfügt über viele großartige Funktionen auf seinen Routenkarten. Die Funktion Global Heatmap zeigt dir, welche Strecken bei anderen beliebt sind. Der Segment Explorer erlaubt es, sich mit anderen zu messen und möglicherweise einen Platz in der Bestenliste zu erobern.

Eine der besten Dinge an Strava ist die Möglichkeit, deine Trainingseinheiten mit Polar Flow zu synchronisieren. Und wenn du eine Polar Grit X, Polar Grit X Pro oder Polar Vantage V2 hast, kannst du die Strava Live-Segment-Funktion auf deiner Sportuhr nutzen, um deine Leistung in Echtzeit zu sehen.

Anja Wolf (Polar) zu Strava: Für mich gehört Strava zu den besten Trail-Apps. Ich bin inzwischen „Heavy User Strava“ Am besten gefällt mir bei Strava der große Community Gedanke. Ich kann mich mit TrainingspartnerInnen austauschen, Kudos verteilen, Nachrichten schreiben und so bleibt vor allem die Freude am „gemeinsamen Sporttreiben“. Die „Mitgliedschaft“ an verschiedenen Strava Clubs (z.B. Philipp Pflieger „Bestzeit“ Club) oder die Teilnahme an verschiedenen Challenges (z.B. auch von Polar) motivieren mich total zum Trainieren.
Und: Inzwischen sind viele Profis aus Triathlon-, Rad- und Laufszene auf Strava, die dort ihre Trainingseinheiten veröffentlichen. Das finde ich sehr spannend und unterhaltsam ! Nutze Strava also vor allem als SOME-Tool – zur Analyse der Einheiten bin ich natürlich bei Polar. Unerreicht ist der „jährliche Film“ am Jahresende, den Strava über mein absolviertes Training erstellt.

Download Strava vom App Store oder Google Play.

AllTrails

Zu den besten Trail-Apps zählt die App „Alltrails“.
Hier ist der Name Programm, denn es dreht sich alles um Trails. AllTrails steht oft an der Spitze der von Trail-Läufern empfohlenen Apps, um nahegelegene Routen zu entdecken. Die App enthält mehr als 200.000 von der Crowd erstellte Karten, jeweils mit Fotos und Bewertungen der Nutzer.

Karen Siems (Polar): AllTrails verfügt über detaillierte Karten mit Straßen- und Satellitenansichten. Wenn ich mich für die Pro-Mitgliedschaft anmelde, kann die Karten direkt auf mein Handy herunterladen. Ich kann mich also überall austoben, auch wenn das Handy mal keinen Empfang hat.

Gaia GPS

Diese App bietet detaillierte Kartenanwendungen für Wanderer und Off-Road-Touren. Mit Gaia kannst du z.B. freie Strecken abseits von Straßen und Wegen planen. Es gibt drei Versionen diese App zu nutzen. Von kostenfrei bis hin zur Premium Version.

Maps.Me

Die App „Maps.Me“ erlaubt es, Kartenmaterial ganzer Länder herunterzuladen. Du suchst die spannendsten Routen in Deutschland, Österreich oder der Schweiz? Oder doch Spanien oder Frankreich? Alles kein Problem! Das revolutionärste an der App ist, dass man das gesamte Kartenmaterial, das man heruntergeladen hat, auch offline nutzen kann. Wenn du also gerade kein 4G-Signal hast oder keine zusätzlichen Internetkosten im Ausland haben möchtest, ist das eine tolle Lösung.

Remo Widmer (Polar) über Maps.me: Maps.me war schon auf vielen Reisen ein treuer Begleiter von mir. Angefangen zu nutzen habe ich Maps.me auf einer 4-wöchigen Reise durch Japan. Der Grund dafür lag daran, dass es von Navigationsdienstleister Tom-Tom tatsächlich keine offline Karten über Japan gibt. Zusätzlich ist es eine perfekte offline Alternative zu Google Maps, da dort hohe Roaming Gebühren entstehen können. Mit Maps.me kann man viele interessante Orte entdecken so zum Beispiel, Sehenswürdigkeiten oder Aussichtspunkte, die man in anderen Kartenapps nur sehr selten findet.

Praktisch ist auch die Navigationsfunktion, die man entweder zu Fuß, mit dem Fahrrad – und in einem gewissen Rahmen auch mit dem Auto nutzen kann. Allerdings sollte man der App, wenn man mit dem Auto unterwegs ist, nicht immer 100 % vertrauen. Denn gerade auf Nebenstrecken, kann es passieren, dass die App einen auf unwegsame Pisten und Straßen lotst. Hier sollte man im Zweifel eine andere Strecke wählen.

Andere Apps, welche die besten Trail-Apps gut ergänzen.

Die WarnWetter APP vom Deutschen Wetterdienst

Das ist eine sehr sinnvolle App für Outdoor-Sportler. Sie bietet u.a. präzise Wetterwarnungen sowie verschiedene Möglichkeiten von Warnungen über Pushinformationen.
Es gibt diese App in zwei Versionen. Einmal kostenfrei und einmal in Bezahlversion. Die bezahlte Version ist, meiner Meinung nach eine gute Investition. Gerade wenn man viel in unbekanntem Gelände und Wettersituationen unterwegs ist.

Neveralone+:

Eine der schönsten Seiten des Outdoorsports ist es, dass man oft in ruhigen und abgelegenen Gebieten unterwegs ist. Diese Abgeschiedenheit kann jedoch zu einem Problem werden, wenn man sich verletzt. NeverAlone+ ist so programmiert, dass die App eine Telefonnummer deiner Wahl kontaktiert, sobald man abrupt stoppt und für eine bestimmte Zeit an einem Ort bleibt. Es wird eine vorprogrammierte SMS-Nachricht, zusammen mit deinem GPS-Standort, an eine von dir gewählten Kontaktperson gesendet.

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, teile ihn, damit ihn auch andere finden können.

Bitte beachte, dass die Informationen in den Artikeln des Polar Blogs keine individuelle Beratung durch medizinische Fachkräfte ersetzen können. Bevor du ein neues Fitnessprogramm beginnst, hole ärztlichen Rat ein.

Willst du nichts verpassen? Melde dich für unseren Newsletter an und bleibe am Ball.