Zweiter Platz für Thomas Dold beim 6. Towerrunning in Basel

Tuesday, February 24, 2009


Mit einer perfekten Premiere startete die mit 10.000 Euro höchstdotierte Treppenlaufserie Run2Sky Europe in Basel. In 2:41,1 Minuten gewann Lokalmatador Gabriel Lombriser vor dem vierfachen Empire State Building Sieger Thomas Dold (2:42,0 Minuten). Bei den Damen entschied Claudia Riem in 3:41,4 Minuten das Rennen für sich.



Bei den Herren stand erwartungsgemäß das Duell zwischen Dold und Lombriser über die 542 Stufen, 31 Stockwerke und 100 Höhenmeter im Mittelpunkt. Mit einem denkbar knappen Vorsprung von 0,9 Sekunden entschied der Schweizer das Rennen in Rekordzeit für sich.



Schon vor dem Start meinte Lombriser, „man müsse heute sicher

Streckenrekord laufen, um zu gewinnen“. Und er sollte recht behalten, denn sogar der

Zweitplatzierte Dold war deutlich schneller. „Ich bin sehr zufrieden mit meinem Lauf, auch wenn meine Stimme aufgrund einer Erkältung nicht so klingt. Ich bin 4 Sekunden schneller gelaufen als

bei meinem letzten Start in Basel. Wenn jemand dann noch schneller ist, hat er sich den Sieg auch verdient“, lobt Dold den Schweizer Seriensieger.



Bei den Frauen verpasste die erst 12-jährige Marie-Fee Breyer aus Freiburg im Breisgau den Sieg und somit eine kleine Sensation um nur 5 Sekunden (3:46,9 Minuten).



Haben die besten der 434 Läufer in Basel einige hundert Euro gewonnen, werden es bei Run2Sky Europe 10.000 Euro sein. Der nächste Lauf der Run2Sky Europe-Serie findet am 10. Mai in Stuttgart auf den Fernsehturm statt.