Traumhafter Saisonabschluss des soq.de-Speedzone MTB Team beim Hecklinger Burgrace

Tuesday, October 11, 2011


Am vergangendne Sonntag, den 09. Oktober 2011 veranstaltete der MTB-Südbaden e.V. bereits zum 5 mal sein legendäres Burgrace. Dieses Rennen nutzte das Kaiserstühler soq.de-Speedzone MTB Team um ihre sehr erfolgreiche Rennsaison abzuschließen.



Das Burgrace in Hecklingen hat mittlerweile in der hiesigen MTB-Szene schon einen Kult-Status erlangt. Dies liegt wohl zum einen an der Umgebung rund um die Burg Lichteneck, wo die Biker zwischen herrlich gelegenen Rebanlagen sowie durch einen schönen Laubwald fahren und auf der Strecke immer wieder traumhafte Blicke auf Schwarzwald, Kaiserstuhl, Rheinebene sowie die nahe gelegenen Vogesen in Frankreich haben. Aber auch Streckenverlauf und -beschaffenheit sind wohl einzigartig. Wechselnde Anstiege, steile Drops und knifflige Trails lassen das Herz eines jeden ambitionierten Mountainbikers höher schlagen. Nicht zuletzt ist es aber auch die familiäre Atmosphäre die zahlreiche Teilnehmer und Zuschauer Jahr für Jahr anlockt.



Wie bereits in den Vorjahren war das Burgrace das letzte Mountainbikerennen des soq.de-Speedzone MTB Team der Saison. Da war es selbstverständlich dass die Teamfahrer bei ihrem Heimrennen nochmals eine gute Leistung zeigen wollten. Denn schließlich waren auch viele Freunde und Bekannten an der gut einsehbaren Strecke.

Als erste des Teams konnte Andrea Meier aus Eichstetten zeigen, dass sie mittlerweile nicht nur auf der Langstrecke überzeugen kann. Im Damenrennen über 5 Runden mit 10,2 km und 370 Höhenmeter fuhr sie einen ungefährdeten Sieg ein und durfte abermals ganz oben auf dem Podest Platz nehmen.

Anschließend gingen die Senioren Markus Bär aus Malterdingen und Sven Meier aus Eichstetten auf die tolle Rundstrecke. Diese musste von ihnen gar 7 mal bewältigt werden. Im größten Starterfeld des Tages gelang es Sven Meier nach dem Start sich mit einem anderen Fahrer an die Spitze des Feldes zu setzen und eine kleine Lücke zu ihren Verfolgern herauszufahren. Nach der 2. Runde konnte dann auch Markus Bär aufschließen. Schließlich musste Sven Meier die beiden am langen Anstieg ziehen lassen. Markus Bär gelang es dann sich von seinem Konkurrenten abzusetzten und den Sieg in dieser Kategorie einzufahren. Aber auch Sven Meier konnte den Abstand zu seinen Verfolgern halten und ausbauen und überquerte als Dritter die Ziellinie.

Im Herrenrennen konnten dann auch noch Sebastian Hafner aus Malterdingen und der Youngster des Teams, Sven Kopf aus Schuttertal überzeugen. Die beiden konnten sich nach dem Start im vorderen Feld platzierten. Mit Platz 5. verfehlte Sebastian Hafner dann das Podest in diesem hochkarätig besetzten Feld nur äußerst knapp. Sven Kopf zeigte eine starke Leistung und belegte mit dem 9. Rang ebenfalls eine Top-Ten Platzierung.



Während die Fahrer des soq.de-Speedzone MTB Teams sich nun in die wohlverdiente Winterpause begeben, laufen bei der Teamleitung schon wieder die Vorbereitungen für die kommende Saison auf Hochtouren. Alle freuen sich schon jetzt auf die Saison 2012 wo man an die diesjährigen Erfolge anknüpfen möchte.



Quelle Text, Bilder: soq.de