Finale von Run2Sky Europe im Hotel Park Inn Berlin

Tuesday, June 2, 2009


Es ist das höchste Hotel in Deutschland, das Park Inn Berlin-Alexanderplatz. Die vierte Auflage des SkyRun Berlin konnte wie in den vergangenen Jahren Thomas Dold (3:09,4 Minuten), bzw. zum ersten Mal Daniella Vassill in 4:14,2 Minuten gewinnen.



Pünktlich um 13:45 Uhr machten sich die „Champions“ auf die 770 Stufen des SkyRun Berlin. In der schnellsten der drei Startgruppen nahmen die besten Läufer die 39 Stockwerke in Angriff. Um fast 5 Sekunden seinen eigenen Streckenrekord unterbietend, konnte Thomas Dold vom SV Steinach die Distanz bis zur Dachterrasse am schnellsten überwinden. Bei den Frauen konnte die beim Empire State Building Zweitplatzierte Daniela Vassalli aus Italien die Aufgabe am schnellsten lösen.



Die weiteren Plätze belegten Tomas Celko (3:12,4 Minuten) und Christian Riedel in 3:17,6 Minuten. Bei den Frauen wurde Katrin Trauth aus Potsdam um die Winzigkeit von 0,2 Sekunden geschlagen. Dritte wurde die Siegerin des SkyRun Frankfurt Marie-Fee Breyer in 4:25,0 Minuten.



Für die Sieger gab es Prämien von 500, 200 und 100 Euro als Belohnung für die besonderen Leistungen. Noch mehr Preisgeld gab es bei der Serienwertung von Run2Sky Europe. Mit 10.000 Euro Preisgeld die höchst dotierte Serie weltweit. Mit 3.000 Euro, bzw. 2.000 Euro konnte Thomas Dold (200 Punkte) und Marie-Fee Breyer (145 Punkte) das höchste Preisgeld in Europa im Treppenlauf gewinnen und die Wertung für sich entscheiden. Beim Finale von Run2Sky Europe im Hotel Park Inn Berlin-Alexanderplatz konnte Tomas Celko (95 Punkte) um die Winzigkeit von 2 Punkten Christian Riedel (93 Punkte) überholen. Nach vier erfolgreichen Rennen zwischen Basel und Berlin wird es 2010 die nächste Treppenlaufserie Run2Sky Europe geben.