Run2Sky Europe am Messeturm Frankfurt

Monday, May 25, 2009


Es ist eines der höchsten Bauwerke des Kontinents und der höchste urbane Treppenlauf Europas. In 8:37 Minuten konnten Marie-Fee Breyer bei den Frauen und Thomas Dold (6:36 Minuten) bei den Männern den dritten Lauf zur Serie Run2Sky Europe im Messeturm Frankfurt für sich entscheiden.





Mit 332 Teilnehmern konnte der SkyRun Messeturm Frankfurt erneut die Teilnehmerzahlen bei dem Lauf über 1344 Stufen, 222 Höhenmetern und 61 Stockwerken steigern. Aber nicht nur in der Anzahl, sondern auch bei den Leistungen war ein deutlicher Anstieg zu verzeichnen. In 6:36 Minuten konnte der vierfache Empire State Building Sieger Thomas Dold aus Steinach, der am vergangenen Wochenende den Taipei 101 Run Up in Taipeh gewonnen hatte, den bisherigen Streckenrekord von 7:07 Minuten unterbieten. „Ich bin sehr zufrieden mit dem Lauf und mit einem absolut konstanten Tempo über 61 Stockwerke konnte ich hier, beim meinem ersten Start im Messeturm, eine super Zeit hinlegen“, freut sich der 24-jährige Student.



Bisheriger Rekordhalter und Zweitplatzierter wurde Matthias Jahn aus Fulda in 6:54 Minuten. „Ich bin absolut zufrieden mit meiner Zeit, auch wenn es nicht, wie in den letzten Jahren, zum Sieg und damit Hatrick gereicht hat“, erklärt Jahn bei der Siegerehrung. Dritter wurde Tomas Celko aus Tschechien in 7:14 Minuten.





Eine Überraschung schaffte die 12-jährige Marie-Fee Breyer bei ihrem dritten Treppenlauf bei Run2Sky Europe. In 8:37 Minuten setzte sie sich am 24. Mai 2009 gegen Annette Hartmann (8:49 Minuten) durch. Vor zwei Wochen in Stuttgart ging das Duell genau umgekehrt aus. Dritte wurde Cristina Bonacina aus Italien in 9:14 Minuten.





Die schnellsten drei Läufer konnten jeweils zum Siegerpokal und der herrlichen Aussicht über Frankfurt auch einen Scheck von 750 Euro, 500 Euro bzw. 250 Euro mit nach Hause nehmen. Noch mehr Preisgeld gibt es bei der Serienwertung von Run2Sky Europe.





Nach drei von vier Läufen hat es keinen Führungswechsel gegeben. Während Thomas Dold (145 Punkte) nach zwei Siegen in Folge und einem zweiten Platz in Basel den Sieg im Messeturm klarmachen konnte, hat Marie-Fee Breyer (125 Punkte) allerbeste Chancen die höchstdotierte Treppenlaufserie weltweit ebenfalls zu gewinnen. Besonders spannend wird es beim Finale am 1. Juni im Hotel ParkInn Berlin-Alexanderplatz bei den weiteren Platzierungen.