RACING STUDENTS mit Doppelsieg in Volkertshausen

Monday, May 2, 2011


Die RACING STUDENTS waren am gestrigen Sonntag bei drei Rennen am Start.



Volkertshausen

Beim Kriterium in Volkertshausen im Hegau konnten die RACING STUDENTS einen weiteren Doppelsieg einfahren. Mit einer Abordnung von nur drei Fahrern mussten die Students Alexander Gut, Samuel sowie Jonathan Obländer beweisen, dass man auch ohne zahlenmäßige Überlegenheit Radrennen gewinnen kann. Von Beginn an war die Taktik klar auf Sieg ausgelegt. Alexander Gut und J. Obländer konzentrieren sich auf die Wertungssprints während S. Obländer das Feld zusammen halten sollte. Gesagt,  getan.  J. Obländer wurde Zweiter bei der ersten Wertung, Alex Gut gewann die zweite Wertung. Immer abwechselnd wurden die Punkte eingefahren. Gemeinsam konnten die zahlreichen Angriffe der Gegner pariert werden und so stand J. Obländer schon vor der Schlusswertung als Sieger fest. Mit dem Sieg der Schlusswertung, die mustergültig von S. Obländer angefahren wurde,  konnte Alex Gut den Doppelsieg der RACING STUDENTS perfekt machen.   



Tann

Martin Lang und Diesel starteten als Vorbereitung auf die Baden-Württembergische Straßenmeisterschaft am kommenden Sonntag bei einem Straßenrennen im elsässischen Tann. Dort galt es 135 km auf einem sehr selektiven Rundkurs zu bewältigen. Leider kam es schon in der ersten Runde zu einem schweren Massensturz, in den auch Diesel verwickelt war. Diesel kam zwar ohne größere Blessuren davon, sein Rad war aber leider völlig zerstört und unfahrbar, sodass Diesel das Rennen vorzeitig beenden muss. Fast zeitgleich setzte sich eine ca. 15 Mann große Spitzengruppe ab. Martin verpasste trotz guter Beine den Sprung in die Gruppe, konnte sich aber kurz vor dem Ziel nochmal aus der verbleibenden Gruppe lösen und wurde 17.



Öschelbronn

Steffen Greger war als Einzelkämpfer der RACING STUDENTS beim Kriterium in Öschelbronn am Start. Pünktlich zum Start fing es zu regnen an. Die ohnehin schon gefährliche Strecke wurde dadurch noch kritischer. Steffen Greger ließ  es sich trotzdem nicht nehmen, vom Start weg zu attackieren. Die  ersten fünf Runden machte er es der starken  Konkurrenzrichtig richtig schwer.  Absetzen konnte er sich bei der Anwesenheit einiger Teams aber nicht.  Im weiteren Rennverlauf versuchte sich Steffen immer wieder vom Feld zu lösen, was einfach nicht gelingen wollte.  Bei den Wertungen hielt er sich gezielt heraus,  da er auf der rutschigen Strecke und seiner momentanen Form nicht alles riskieren wollte. So kam er am Ende auf den 10. Platz  Am kommenden Sonntag werden die RACING STUDENTS geschlossen bei den Baden-Württembergischen Straßenmeisterschaften in Leutkirch am Start stehen. Nachdem die Students& nbsp; vergangene Woche in Schönaich nicht das gewünschte Ergebnis erreichten, werden sie in Leutkirch sicherlich noch motivierter auftreten und das Rennen sicherlich  auffällig mitgestalten.