Polar Team beim RUNNERS POINT STAFFELLAUF

Thursday, June 24, 2010


Insgesamt fanden sich am vergangenem Wochenende über 7.000 Läufer und Läuferinnen in der Veltins-Arena ein, um am Runner´s Point Staffellauf teil zu nehmen. Großer Anklang fand auch der neue „KIDS DAY“, bei dem über 1.000 Kinder ihr läuferisches Talent zur Schau stellten.



Teil dieser großen Laufbewegung war auch die eigens aus dem Südhessischen angereiste Polar Staffel, denn neben der Beratung am Polar Stand wollte der weltweite Marktführer von Herzfrequenz-Messgeräten und Trainingscomputern auch mit der aktiven Teilnahme seiner Staffelauswahl ein Zeichen setzen. Unter dem Motto „Fünf Freunde müsst ihr sein“ machten sich die Spezialisten von der Polar Hotline auf den Weg in die Veltins Arena. „Zum Laufen hatten wir ein super Wetter, der leichte Nieselregen, der zeitweise auftrat, hat in keiner Weise die Lauffreude getrübt“, weiß Kathrin Witteborg von dem Ausflug nach Gelsenkirchen zu berichten.



Für die Staffelläufer standen 5x5 Kilometer auf dem Programm und der Spaß selbstverständlich im Vordergrund. „In der Veltins-Arena herrscht ja schon eine tolle Stadionatmosphäre, aber leider haben sich die vielen Zuschauer im weiten Rund ein wenig verlaufen“, meinte die Hotline-Mitarbeiterin nach dem Lauf. Mit einer tollen Teamleistung erreichte die Polar Hotline-Staffel mit einer Zeit von 1:59,01 Stunde Platz 160. Ein gutes Ergebnis, wenn man bedenkt dass über 700 Erwachsenenstaffeln am Start waren.





Ein rundum zufriedenes Fazit zogen auch die Veranstalter nach der zweiten Austragung des RUNNER'S POINT STAFFELLAUF. „Ich habe im Zielbereich viele glückliche Läufer-Gesichter gesehen. Und auch, was mir berichtet wurde, war insgesamt sehr positiv“, freute sich Otto Hurler Geschäftsführer von RUNNER'S POINT bei einem ersten Fazit am Sonntag in der Veltins-Arena auf Schalke.



„Sehr gut wurde auch der KIDS DAY am Samstag angenommen, bei dem viele Kinder am Start waren. An dieser Zweiteilung wollen wir auch beim nächsten RUNNER'S POINT STAFFELLAUF 2011 festhalten“, sagte Hurler weiter. Und auch sein Geschäftsführungs-Kollege Harald Wittig denkt bereits an die Fortsetzung des Staffellaufs: „Die Veltins-Arena auf Schalke und ihr Umfeld sind bestens geeignet für ein abwechslungsreiches Laufevent. Wir haben zur Weiterentwicklung der Veranstaltung schon einige Pläne in der Schublade, die wir jetzt im Team und mit unseren Partnern besprechen werden.“



Beeindruckt waren vor allem auch die Aktiven: „Das hat heute wieder richtig Spaß gemacht“, berichtete zum Beispiel Frank Busemann – nur einer von mehreren Tausend Teilnehmern. „Auch unterwegs standen viele Zuschauer an der Strecke und haben uns Läufer kräftig angefeuert, da kam ich nicht in die Verlegenheit mal ein wenig zu bummeln.“ Begeistert äußerte sich auch Edgar Itt, früherer Weltklasseläufer: „Die Kombination aus tollem Gemeinschaftserlebnis und der einmaligen Stimmung in der Arena auf Schalke bleibt allen Teilnehmer sicher lange in Erinnerung."



Auch Organisationschef Bernd Gröne zog ein sehr zufriedenes Fazit. „Unser großes Plus war auch in diesem Jahr die Arena, angesichts des etwas wechselhaften Wetters konnten wir das Dach einfach schließen. Die Hobbyläufer fanden auf der Strecke ideale Laufbedingungen vor, die Zuschauer und Fans im Zielbereich blieben trocken. Außerdem ist für jeden Teilnehmer die Rückkehr in die Arena ein tolles, sehr stimmungsvolles Erlebnis“, bilanzierte Gröne zufrieden.



Der Termin für den dritten RUNNER'S POINT STAFFELLAUF steht bereits fest: Am 20. und 21. Mai 2011 wird die Veltins-Arena wieder im Mittelpunkt der Laufsportler stehen.