Maren Hammerschmidt gewinnt Gold bei Junioren-WM

Monday, February 1, 2010 Die deutsche Biathlon-Hoffnung Maren Hammerschmidt hat am Samstag die erste Goldmedaille für die weibliche DSV-Auswahl gewonnen. Die Nachwuchsathletin aus dem nordrhein-westfälischen Winterberg sicherte sich in einem spannenden Wettkampf den WM-Titel der Juniorinnen und verwies die Französin Sophie Boiley und die Norwegerin Synnoeve Solemdal auf die Plätze zwei und drei.

Nach zwei fehlerfreien Durchgängen am Schießstand hatte die 20-Jährige vom SK Winterberg/Zoll Ski Team nach dem 7,5 Kilometer langen Sprintwettbewerb einen komfortablen Vorsprung von 17 Sekunden auf Boilley, die ein Mal in die Strafrunde musste. Die drittplatzierte Norwegerin Solemdal traf drei Mal daneben und lag in der Endabrechnung 53 Sekunden zurück.

„Das war heute ein fantastischer Tag mit einem perfekten Rennen. Besser hätte es nicht laufen können“, freute sich Maren Hammerschmidt nach dem Zieleinlauf im Biathlon-Stadion von Torsby. „Mein Ziel war eine Medaille. Dass es am Ende zu Gold gereicht hat, ist natürlich großartig.“

Zwillingsschwester Janin Hammerschmidt konnte sich am Samstagnachmittag nicht richtig in Szene setzen und blieb nach drei Fehlschüssen  hinter den eigenen Erwartungen zurück. Sie musste mit Rang 15 zufrieden geben. „Es lief heute nicht gut“, so Janin Hammerschmidt. „Aber ich werde bei der Verfolgung noch ein Mal alles versuchen. Ich möchte soweit wie möglich nach vorne laufen, um eine Chance auf den Einsatz in der Staffel zu bekommen.“

Am Dienstag starten die Athletinnen des Deutschen Skiverbandes im Staffelwettbewerb.