Hanka Kupfernagel Vize-Weltmeisterin

Sunday, February 1, 2009 Aus dem fünften WM-Titel für Titelverteidigerin Hanka Kupfernagel wurde leider nichts. Vor heimischen Publikum holte sich den Titel der Radcross-Weltmeisterin Marianne Vos. Den dritten Platz belegte die amerikanische Mitfavoritin Kathrin Compton. Auf gefrorenem Boden musste sich Hanka Kupfernagel im 500 Meter langem Zielsprint der spurtstärkeren Vos geschlagen geben. Kupfernagel, Compton oder Vos, lautete die Frage nach der Weltmeisterin 2009, die am Ende Marianne Vos deutlich für sich entscheiden konnte. Auch Compton, die im Vorfeld des Rennens Ansprüche auf den Titel deutlich gemacht hatte, konnte sich nach einem anfänglichen Fluchtversuch im Sprint nicht durchsetzen. Für Hanka Kupfernagel hat sich der Traum vom Titel leider nicht erfüllt. Trotzdem ist Hanka mit dem zweiten Platz und vor allem auch mit der tollen Stimmung an der Strecke sehr zufrieden. „Nach der Attacke von Compton musste ich hinterher - auch mit Vos am Hinterrad. Das war meine einzige Chance auf eine Medaille, auch wenn ich wusste, dass ich sie im Schlussspurt nicht würde abschütteln können. Trotzdem bin ich zufrieden und hatte viel Freude an den verrückten, begeisterten Zuschauern“, sagte die von ihrem Lebenspartner Mike Kluge betreute Thüringerin nach ihrer neunten WM-Medaille in zehn Jahren. 2000, 2001, 2005 und 2008 hatte sie den Titel geholt. Hanka Kupfernagel, die den Gesamtweltcup für sich entscheiden konnte, wird sich nun mit dem Vize-WM Titel im Radcross im Gepäck auf die weitere Saison 2009 vorbereiten.