Der Trainingscomputer FT80 ist für den „Designpreis der Bundesrepublik Deutschland 2010“ nominiert.

Wednesday, July 1, 2009 2008 wurde der FT80 bereits mit dem PLUS X AWARD für Design ausgezeichnet und auch in diesem Jahr erhielt der intelligente Trainingsbegleiter mit dem Fennia Prize 2009 eine weitere begehrte Auszeichnung.


Der international ausgeschriebene Fennia Prize wird jährlich vom Design Forum Finnland verliehen und zählt zu den wichtigsten und begehrtesten finnischen Auszeichnungen auf dem Gebiet des Designs.

Jetzt ist der Allrounder unter den POLAR Trainingscomputern für den nächsten bedeutenden Preis nominiert worden, den Designpreis der Bundesrepublik Deutschland.

Dieser Preis ist die höchste offizielle deutsche Auszeichnung im Bereich Design. Er wird als »Preis der Preise« bezeichnet. Der Grund: Kein anderer Designpreis stellt ähnlich hohe Anforderungen an seine Teilnehmer. So kann ein Unternehmen nur dann am Wettbewerb um den Designpreis teilnehmen, wenn sein Produkt bereits mit einem nationalen oder internationalen Preis ausgezeichnet wurde. Eine weitere Voraussetzung für die Teilnahme ist die Nominierung durch die Wirtschaftsministerien und -senatoren der Länder bzw. durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie.