POLAR auf der Eurobike

Thursday, September 10, 2009 Europas größte und bedeutendste Radmesse war für POLAR ein voller Erfolg. Umrahmt von einem großen, zweistöckigen Stand wurde die Messe als wichtige Kommunikationsplattform für den Handel und Endverbraucher sowie für Gespräche mit der Zweiradindustrie genutzt. Friedrichshafen bietet einfach ein optimales Ambiente für die Radszene, das Publikum zeigt sich aufgeschlossen, neugierig und informationsbegierig. Am POLAR Stand in Halle B wurden die Neuigkeiten des weltweiten Marktführers im Bereich Herzfrequenz-Messgeräte und Sportuhren der Öffentlichkeit vorgestellt. In erster Linie wurden die neuen Fitnessmodelle FT4 und FT7 präsentiert, die schon im Herbst in den Fachhandel kommen. Die neuen Fitnesscomputer mit modernem und auffälligem Design werden im Preissegment unter 100,- Euro angesiedelt. Für das Radsportpublikum hebt sich der Marktführer ein Bonbon auf. Ein neuer Radcomputer im auffälligem Design und innovativer Bedienung macht bereits von sich reden. Das Schmuckstück, das die POLAR Radcomputerkollektion erweitert, kommt im März 2010 in den Handel- pünktlich zur neuen Radsportsaison können sich dann alle Radsportfreaks von den Vorzügen des neuen POLAR CS500 überzeugen. Insgesamt gesehen zeigte sich POLAR mit der Eurobike hoch zufrieden. Der positive Trend im Bereich qualitativ hochwertiger Trainingscomputer hält weiter an. Man darf also gespannt sein, was sich POLAR in Zukunft einfallen lassen wird, um auch weiterhin seine führende Position zu behaupten.