Doppelsieg für Skills 04 Frankfurt beim Rüsselcross-Duathlon

Tuesday, November 17, 2009


Haimo Kiefer und Jenny Schulz von den Skills 04 Frankfurt kamen beim zweiten Rennen zur Carboo4U Duathlon Challenge mit den schwierigen Bedingungen am Samstag beim Rüsselsheimer Rüsselcross am besten zurecht.



Haimo Kiefer überzeugte in 1:04,01 Stunden vor der starken Konkurrenz seines Vereinskollegen Rudi von Groth, der sich in 1:04,58 Stunden den zweiten Platz sicherte. Den dritten Platz bei den Herren erzielte Marc Prins vom Carver Racing Team in 1:05,59 Stunden. "Haimo hat nun nächstes Jahr einen Freistart beim Rüsselcross verdient, denn er hat dreimal hintereinander gewonnen", meinte Veranstaltungsleiter Bodo Wolf nach dem Rennen.



Bei Temperaturen über zehn Grad und rutschigen Verhältnissen auf dem Rüsselsheimer Rundkurs hatten die Teilnehmer vor allem mit der Nässe zu kämpfen. Bei den Frauen lag nach dem ersten Lauf über fünf Kilometer die spätere Siegerin Jenny Schulz bereits vor der direkten Konkurrenz und konnte den Vorsprung bis ins Ziel auf vier Minuten ausbauen. In 1:12,06 Stunden überquerte sie als erste Frau nach zwanzig crossigen Kilometern auf dem Rad und weiteren 2,5 Kilometern Laufen das Ziel. Zweite wurde, die für den LC Olympia Wiesbaden startende, Martina Stück in 1:16,09 Stunden vor Mandy Platzdasch vom MTBC Wehrheim, die für den Rundkurs 1:17,24 Stunden benötigte.



Erfreulich, dass beim Rüsselcross trotz der regnerischen Wetterbedingungen immerhin 229 Teilnehmer das Ziel erreichten. In der Gesamtwertung der Carboo4U Duathlon Challenge liegen nun Haimo Kiefer, Rudi von Groth sowie Jenny Schulz und Alexandra Behrens in Führung.



Das nächste Rennen am 13. Dezember beim Cross Duathlon am Ring verspricht Spannung pur. Rudi von Groth und Haimo Kiefer werden sich am Hockenheimring sicher nichts schenken. Wenn Alexandra Behrens und Jenny Schulz gemeinsam am Start stehen, dann dürfte es auch in der Frauenkonkurrenz spannend werden.