Polar bei Roadbike und Mountain Bike die Nr. 1

Wednesday, November 26, 2008


Bei der jährlichen Leserwahl der beiden Radsportfachzeitschriften der Rodale Motor Presse, Mountain Bike und Roadbike, landete Polar in der Lesergunst  gleich mehrfach auf dem Siegerpodest.



In der Kategorie „Pulsuhren“ wurde der weltweite Marktführer von Herzfrequenz-Messgeräten sowohl bei den Lesern der Roadbike als auch bei den Fans der Mountain Bike auf den ersten Platz gewählt. Mit 80,1 Prozent wurde Polar als Best Brand 2008 in der Pulsuhrenkategorie von den Lesern der Mountain Bike ausgezeichnet und die Konkurrenz mit einem Vorsprung von rund 40 Prozent auf die Plätze verwiesen. 18.864 Leser beteiligten sich in den Mountain Bike - Ausgaben 08 und 09 an der Leserbefragung und lieferten somit ein aussagekräftiges Feedback auf die bestehende Marktanerkennung der verschiedenen Herstellermarken.





Die Leserbefragung der Straßenfahrer fand ebenfalls in der August- und September-Ausgabe der Roadbike statt. Hier beteiligten sich 10,275 Leser an der Befragung. In der Kategorie „Pulsmesser“ belegt Polar auch bei den Roadbike-Lesern mit einem deutlichen Vorsprung und mit 74,7 Prozent Platz 1 in der Kategorie „Pulscomputer“. Erfreulich, dass Polar auch in der Kategorie der Radcomputer zulegen konnte und mit einem zweiten Platz seine führende Rolle auch im Segment der Radcomputer beweisen kann.



„Die Ergebnisse der aussagekräftigen Leserbefragung sind ein deutliches Zeichen, dass sich die Qualität unserer Produkte durchsetzt. Die Vormachtstellung in der Kategorie „Pulsmesser“ ist nun schon seit Jahren ungebrochen und zeigt, dass wir mit den technischen Innovationen unserer Trainingscomputer einen deutlichen Vorsprung vor der Konkurrenz in der Gunst der Leser halten konnten. Besonders erfreulich, dass auch die Polar Radcomputer bei den Straßenfahrern zunehmend hohe Anerkennung findet“ analysierte Marketingleiter Mark Seng die Ergebnisse