Hohe Teilnehmerquote beim Roßdörfer Zahlwald Cross

Friday, January 29, 2010 Einen attraktiven Crosslauf über Waldwege, gespickt mit Querfeldein-Passagen, unterbrochen von kurzen Steigungen mit Unebenheiten, die das Wiesengelände mit sich bringt, versprechen die Organisatoren des Zahlwald Crosslauf für den kommenden Sonntag.

Möglicherweise ist es der schmackhaften Ankündigung zu verdanken, dass sich für den Zahlwald Cross in Roßdorf, der sechsten Wertungsstation der regionalen Crosslauf Serie Carboo4U Cross Trophy, bereits über 280 Läufer angemeldet haben. Vielleicht ist die gute Teilnehmerquote auch Ruhm und Ehre geschuldet, die im Rahmen der Crosslauf Meisterschaften des Leichtathletikkreises Darmstadt-Dieburg verdient werden können.

So gut die Teilnehmerquote ist, ist auch die Qualität des Starterfeldes. Am Waldgelände des Roßdörfers Sportzentrum am Zahlwald kommen sowohl bei den Herren als auch bei den Damen die regionalen Spitzenläufer in Sachen „Crosslauf“ zusammen.

So dürfen die Organisatoren vom SKG Roßdorf 1877 sowohl den Führenden in der Gesamtwertung der
Carboo4U Cross Trophy Tim Lipecki begrüßen, als auch den zweitplatzierten des Offenbacher Crosslaufs Marko Arthofer vom TV Trebur. Auch Dirk Schönbeck vom SSC Hanau-Rodenbach, der beim Wiesbadener Crosslauf die Konkurrenz aufmischte, und Michael Obst vom TuS Griesheim sind in Roßdorf auf der Langstrecke über die 7.400 Meter mit von der Partie.

Bei den Damen dürften sich Regina Blatz und Heike Hechler weiter um die Führung in der Carboo4U Cross Trophy Gesamtwertung rangeln. Als Favoritin geht jedoch Natascha Schmitt von der LG Eintracht Frankfurt auf die drei Runden à 1.850 Meter. In der momentanen Form scheint Blatz nicht zu schlagen, aber beim Crosslauf herrschen andere Gesetze.

Doch bevor es bei der Carboo4U Cross Trophy Gesamtwertung spannend wird, werden die Schüler auf die Strecke geschickt. Um 15 Uhr gehen die Langstreckler auf den Crossparcour. Am Ende wartet auf alle Teilnehmer eine berüchtigte Verpflegungstheke, an der man den Energiehaushalt wieder ins Gleichgewicht bringen kann. Nachmeldungen werden am Veranstaltungstag noch gerne entgegen genommen. Genügend Platz haben die Roßdörfer im Zahlwald.