Team Vorarlberg Corratec startet ambitioniert in Bayern-Rundfahrt

Friday, Mai 28, 2010 Ambitioniert, aber ohne Topresultat startete das Team Vorarlberg-Corratec am Mittwoch den 26. Mai 2010 in das wichtigste Etappenrennen Deutschlands, die Bayern-Rundfahrt (UCI Kat. 2.HC).


Der Schweizer Reto Hollenstein belegte auf der harten Auftaktetappe über 190 km von Erding nach Viechtach Platz 19 und zeigte damit, dass er gut in Form ist. Der sportliche Leiter der österreichischen Mannschaft, Harald Morscher, war mit der Leistung des 24-jährigen Thurgauers zufrieden, hätte sich den Auftakt jedoch anders gewünscht.



Mit einem sechsten Platz sorgte der deutsche Topsprinter Sebastian Siedler am Donnerstag, auf der längsten Etappe der Bayern-Rundfahrt (UCI Kat. 2.HC) für das erste Topresultat von Team Vorarlberg-Corratec. Mit dieser Leistung schob sich Sebastian Siedler auf den elften

Gesamtrang vor.



Im Hauptfeld erreichten die beiden Schweizer Reto Hollenstein und Andreas Dietziker das Ziel des 200 km langen Abschnitts von Viechtach nach Bayreuth. Auf die beiden Allrounder will Morscher auf der Königsetappe am 28. Mai (Bayreuth - Hersbruck, 177 km) setzen.