Ruder-EM als letzer WM-Test

Wednesday, September 8, 2010 Von 10. bis 12. September 2010, bestreiten Österreichs Ruderer die Europameisterschaft im portugiesischen Montemor.


Die Titelkämpfe bei der EM in Portugal werden als letzter Test für die Anfang November stattfindende Weltmeisterschaft auf dem Lake Karapiro in Neuseeland gesehen. Österreich wird in Portugal mit vier Booten vertreten sein.



Im Leichtgewichts-Doppelzweier der Männer gehen Joschka Hellmeier und Florian Berg an den Start. Als EM-Vierte des Vorjahres erhoffen sich die Ruderer aus Wien und Kärnten auch heuer wieder einen A-Finaleinzug. Oliver Komaromy, Paul Ruttmann, Dominik Sigl und Alexander Rath werden im LG-Vierer ohne rudern. Alexander Rath vertritt Christian Rabel, der im LG-Einer startet.



Schwierig ist die Situation beim LG-Doppelzweier der Damen. Manuela Laimböck befindet sich derzeit nicht in der erhofften Form, sodass Michaela Taupe-Traer bei den Europameisterschaften im LG-Einer rudern wird. Verbandstrainer Holger Weißböck zeigt sich jedoch optimistisch und hofft bei den Weltmeisterschaften mit Taupe-Traer/Laimböck wieder ein starkes Damen-Boot an den Start bringen zu können.