Michi Weiss in Monaco auf dem Podest

Thursday, September 10, 2009 Eindrucksvoll konnte der Gumpoldskirchner Michael Weiss (CML Fincon SV) beim Ironman 70.3 in Monaco (1,9 km Schwimmen, 90 km Radfahren, 21,1 km Laufen) am 6. September seinen zweiten Platz aus dem Vorjahr wiederholen.



Mit einer Gesamtzeit von 4:19:37 musste er sich nur Axel Zeebroek geschlagen geben. Auf den Belgier, der voriges Jahr bei den olympischen Spielen den 13. Platz belegen konnte, fehlten lediglich 4:21 Minuten. Dem POLAR Athlet gelang ein weiteres Mal der schnellste Radsplit des Tages, weiters war eine sichtliche Verbesserung beim Schwimmen erkennbar.

Michi Weiss: „Dieser Erfolg in Monaco war eine richtige Befreiung nach all den ups and downs der letzten Monate. Ich bin überglücklich und freue mich jetzt schon unheimlich auf den Hawaii Ironman am 10. Oktober und die X-Terra Weltmeisterschaft auf Maui."