Gradwohl siegt beim Florenz Marathon und knackt EM-Limit

Monday, November 30, 2009 Eva Maria Gradwohl hat am Sonntag, den 29.11.2009, nach 2:35:41 den Florenz Marathon für sich entschieden und qualifizierte sich damit als zweite ÖLV-Athletin für die Europameisterschaften 2010 in Barcelona.


Fünf Wochen nach dem Hitzemarathon von Casablanca, bei dem die Steirerin den fünften Platz belegt hatte, lief Eva Maria Gradwohl am Sonntag souverän an die Spitze und finishte mit einer Zeit von 2:35:41 als Erste den Florenz Marathon.



Nach der Halbmarathonmarke befand sich die Langstreckenläuferin noch an vierter Stelle, konnte den Abstand zu den Führenden jedoch aufholen, bis sie ab Kilometer 39 die Spitze übernahm. Die Zweitplatzierte Lena Gavelin aus Schweden und die Drittplatzierte Äthiopierin, Tedesse Girma, folgten ihr nach 2:37:11 und 2:37:28 Stunden.



Mit ihrer Zeit konnte Eva Maria Gradwohl das EM-Limit von 2:37:00 klar unterbieten und das Ticket für die Europameisterschaften in Barcelona sichern. Nach dem Rekordlauf von Günther Weidlinger, der sich mit einer Zeit von 2:10:47 in Frankfurt für die EM qualifizierte, ist Gradwohl die erste ÖLV-Athletin, die diesen Erfolg teilt.